Spielplatz am Sesekepark: Toben mit Abstand

dzSpielplatz-Check in Kamen

Die Spielplätze sind seit einigen Wochen wieder offen, das schöne Wetter lädt zum Toben an der frischen Luft ein. Wir nehmen die Spielplätze in Kamen unter die Lupe. Heute: der Spielplatz am Sesekepark.

von Jana Bornemann

Kamen

, 14.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Sesekepark in Kamen bietet mit seinen vielseitigen Angeboten und Nutzflächen für jeden etwas. Neben dem Spielplatz für die Kleinsten gibt es viele Blumen zu bewundern und Stufen zum Ufer der Seseke. Neben Eltern mit Kindern wird der Park auch gerne von Hundebesitzern besucht.

Das Spielen im Sand machen vor allem jüngeren Kindern viel Spaß.

Das Spielen im Sand machen vor allem jüngeren Kindern viel Spaß. © Stefan Milk

Bei schönem Wetter ist der Spielplatz am Sesekepark reichlich besucht und viele Kinder toben auf den Spielgeräten herum. Die vielfältigen Klettermöglichkeiten machen den Spielplatz, der zu den jüngsten in Kamen zählt, besonders beliebt.

Die Eltern, die unsere Redaktion beim Vor-Ort-Besuch trifft, sind froh, dass die Spielplätze nun wieder geöffnet sind.

Die Mutter eines kleinen Mädchens sagt, dass ihr Kind vom Coronavirus eigentlich wenig mitbekommen, ihm der Kindergartenbesuch aber gefehlt habe. "Ich finde es wichtig, dass endlich auch jemand an die Kinder denkt und nicht ausschließlich an die Erwachsenen", so die junge Mutter. Ihrem Kind die Abstandsregeln beizubringen, sei kein Problem gewesen, weil ihr Kind automatisch Abstand halten würde.

"Die Spielplätze hätten nie geschlossen werden sollen"

Einige Eltern halten die Corona-Beschränkungen für übertrieben. „Kinder müssen leben", so ein Angehöriger eines Jungen, der gerade an den Geräten spielt. Ebenso wie die junge Mutter zuvor ist er der Meinung, dass sich beim Spielplatzbesuch nichts verändert habe, außer dass die Kinder ein bisschen mehr Abstand halten als gewöhnlich.

Der Spielplatz bietet jede Menge Klettermöglichkeiten.

Der Spielplatz bietet jede Menge Klettermöglichkeiten. © Stefan Milk

Insgesamt empfindet er die Lage als relativ harmlos. Da Kinder kaum vom Coronavirus betroffen seien und es selten übertragen würden, findet er es genau richtig, dass die Spielplätze wieder geöffnet haben. "Die Spielplätze hätten nie geschlossen werden sollen", so der Mann.

Spielplätze im Test

  • Viele Kinder haben die Wiederöffnung der Spielplätze in der Corona-Krise sehnsüchtig herbeigesehnt.
  • Wir nehmen das zum Anlass, uns vor Ort ein Bild zu machen, wie es um die Spielplätze bestellt ist.
  • In loser Folge stellen wir die Spielplätze in Kamen vor.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Natur- und Insektenschutz
Wilde Randstreifen in Kamen: Immer öfter gewollt, aber teils gefährlich
Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Kamen
Verkaufsoffene Sonntage und Schnäppchenjagd sollen verkorkste Saison retten
Hellweger Anzeiger Bürgerhaushalt Kamen
Ein „Biergarten“ für alle: Schöne Idee und reichlich Tatkraft für ganz Methler