Schützenkönig gesucht

Schützenfest Südkamen

Die Regentschaft des amtierenden Königspaares neigt sich nach zweijähriger Amtszeit dem Ende zu, wenn das Schützenfest des Schützenvereines Südkamen/Kamen-Süd 1830 am Samstag, 18. August, mit der Vogeltaufe beginnt.

Südkamen

15.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Schützenkönig gesucht

Das Königspaar Heidi und Jürgen Hoffmann tauft am Samstag, 18. August, den Vogel fürs Süd-Schützenfest.

Start ist um 18 Uhr im Garten des Vorsitzenden Uwe Dröter an der Fichtestraße 1. Dann wird das Königspaar Heidi I und Jürgen I Hoffmann den Vogel für das bevorstehende Schützenfest taufen. „Der Taufname ist noch streng geheim und wird vom Königspaar ausgesucht“, sagt Uwe Dröter schmunzelnd. Traditionell werden am Tag der Vogeltaufe zudem verdiente Offiziere ausgezeichnet. Beförderungen und Ernennungen werden ebenfalls ausgesprochen.

Die Lebenserwartung des Vogels ist sehr gering, denn richtig los geht es dann am Samstag, 1. September, mit dem Vogelschießen auf dem Festplatz in Südkamen neben der Südschule. Dabei wird der Holzvogel Stück für Stück von der Stange geschossen. Wer den letzten Rest des Vogels abschießt, ist dann für die nächsten zwei Jahre der neue Schützenkönig oder im Falle einer zweiten Regentschaft auch Schützenkaiser.

Es beginnt um 16.30 Uhr mit einem Gottesdienst. Neben dem Vogelschießen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. „Am Imbissstand sowie Bier- und einem Cocktailstand ist bestimmt für jeden etwas dabei“, so Dröter. Für 21 Uhr ist der Zapfenstreich geplant. Dies ist einer der Höhepunkte des traditionellen Schützenwesens.

Am folgenden Wochenende geht es ab 20 Uhr mit der Königsproklamation im Saal der Gaststätte „Haus Düfelshöft“ weiter. Dort wird die Königswürde vom amtierenden Königspaar auf das neue Königs- oder Kaiserpaar übertragen. Wie auch in den vergangenen Jahren wird DJ Sonic für Stimmung sorgen. Am Sonntag, 9. September, startet dann der Bummelzug durch Südkamen – traditionell nicht im Schützenrock aber mit Musikbegleitung. Dabei sammeln die Schützen Eier, Speck, Schinken, Wurst und Brot ein, um diese ab 18 Uhr im Saal „Haus Düfelshöft“ gemeinsam mit den Bewohnern des Stadtteils beim Rühreier-Essen zu verzehren. Mit Musik, Tanz und guten Gesprächen lassen die Schützen mit allen Gästen den Abend gemütlich ausklingen. „Zu den Festlichkeiten sind alle Vereinsmitglieder und Gäste recht herzlich eingeladen“, kündigen die Schützen an.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger JKC Kamen

Sogar Monstertrucks landen auf dem Tisch: Kostenlose Reparaturen im Jugendkulturcafé

Hellweger Anzeiger Polizei

Familienstreit eskalierte: Polizei nimmt psychisch auffälligen Mann in Kamen-Methler fest

Hellweger Anzeiger Großeinsatz in Methler

Polizei befürchtet, dass sich Mann mit Benzinkanistern verschanzt hat

Hellweger Anzeiger In den Technopark-Teichen

Stöpsel im Teich gezogen: Meterlange Fische dort, wo kein einziger Fisch sein dürfte!

Meistgelesen