Apotheker Kevin Peters mit einem Schnelltest-Zelt, das vor der Westentor-Apotheke steht. Die Termine sind dort jetzt auch online buchbar. © Stefan Milk
Kampf gegen Corona

Schnelltests in Kamen: Noch über 100 freie Plätze bis zum Wochenende

Schon 1000 Tests beim RV Wanderlust mit zwei Corona-Fällen: Der Verein testet auch weiterhin ohne Terminvergabe. Bis zum Wochenende sind an acht Testzentren in Kamen noch 100 Termine frei.

Die Nachfrage nach Schnelltests ist ungebrochen hoch. Auch zum kommenden Wochenende gilt es, sich an den acht Teststationen in Kamen rechtzeitig einen Termin zu sichern, falls am Wochenende Familienbesuche anstehen. Auch für das Shopping werden bekanntlich Schnelltests benötigt.

Die Händler erreichen immer Klagen, dass es nicht ausreichend Testmöglichkeiten gibt. Zurzeit (Stand: Mittwoch, 7. April) sind bis einschließlich Samstag aber noch über 100 verfügbar.

Schnelltests beim RV Wanderlust: Vorsitzender Manfred Chytralla mit Dr. Samir Quinna empfingen am Samstag erstmals Testwillige an der Otto-Prein-Straße.
Schnelltests beim RV Wanderlust: Vorsitzender Manfred Chytralla und Dr. Samir Quinna empfingen am Samstag erstmals Testwillige an der Otto-Prein-Straße. © Udo Hennes © Udo Hennes

RV Wanderlust: Tests weiterhin ohne Terminvergabe

Einen wichtigen Beitrag, ausreichend Testmöglichkeiten zu schaffen, leistet der RV Wanderlust, der in Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Methler auch weiterhin ohne Terminvergabe eine Schnelltestung ermöglicht.

Über 500 Tests zählten die ehrenamtlich Aktiven von Karfreitag bis Ostermontag, darunter Testwillige nicht nur aus Methler und Kamen, sondern auch aus Berlin, Gütersloh, Senden, Münster und Braunschweig.

„Dass man sich ohne Termin testen lassen konnte, freute insbesondere ältere Menschen und die, die sich kurzerhand zu einem Besuch entschlossen haben“, berichtet Organisator Manfred Chytralla.

Von 1000 Personen zwei unwissend corona-positiv

Von den bisher insgesamt mehr als 1000 Schnelltests, die es seit Start des Angebots gab, wurden zwei Personen positiv getestet und gleich in die Quarantäne geschickt, ein PCR-Test veranlasst und die Daten dem Gesundheitsamt gemeldet.

„Sie zeigten beide keine Symptome und hätten deshalb unwissend weitere Menschen angesteckt. Nun hat man sie aus dem Verkehr gezogen“, berichtet Chytralla. Das Testen beim RV Wanderlust geht werktäglich weiter von 17 bis 19 Uhr, am Samstag von 10 bis 15 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr.

Die Situation an den Schnelltest-Stationen

Die Situation an den sieben weiteren Schnellteststationen sieht aktuell folgendermaßen aus:

Kaiserau-Apotheke, Einsteinstraße 1, Methler: Keine freien Check-In-Zeiten mehr in dieser Woche, erste freie Termine ab Dienstag, 13. April, 8.50 Uhr.

Barbara-Apotheke, Westfälische Straße 44a, Heeren-Werve: Freie Termine am Donnerstag (6 Termine) ab 12.35 Uhr , am Freitag (9 Termine) ab 14.50 Uhr und Samstag (56 Termine) ab 9.40 Uhr.

Rathaus-Apotheke, Alter Markt, Kamen-Mitte: In dieser Woche gibt es keine Termine mehr, die ersten freien Plätze sind ab Donnerstag, 15. März, 8.50 Uhr, zu buchen.

Arbeiterwohlfahrt, Unnaer Straße 29a, Kamen-Mitte: Ein Termin am Donnerstag (15.30 Uhr), keine Termin am Freitag und Samstag. Ab Montag wieder viele freie Termine ab 8.50 Uhr.

Westentor-Apotheke, Weststraße 64, Kamen-Mitte: Termine sind ab sofort online buchbar, obwohl noch nicht auf der Seite des Kreises Unna gelistet. Am Donnerstag ist ein Platz frei (15.30 Uhr), am Freitag sind es ab 15.15 Uhr 28 freie Plätze.

Praxis Dr. Brettschneider, Einsteinstraße 1, Methler: Die Teststelle geht ab Montag, 12. April, in den Betrieb. Anmeldungen nur telefonisch über Tel. 02307/39944.

Internistenteam Kamen, Adenauerstraße, Kamen-Mitte: Diese Woche nur noch am Freitag Termine um 11 Uhr und 11.25 Uhr.

Tester überrascht von der mobilen Kantine

Überrascht wurden die Tester des RV Wanderlust an Ostern von der mobilen Kantine aus Kamen, die 20 Mittagessen am Vereinsheim vorbeibrachte. Außerdem hatten die Helfer am Ostermontag einen Backwagen vor dem Testzentrum stehen, sowie für eine Unterstellmöglichkeit für die Wartenden, die das Testergebnis sofort mitnehmen wollten. Am Sonntag, 11. April, könnte ein Backwagen wieder vorbei rollen, wie Manfred Chytralla hofft.

Über den Autor
Redaktion Kamen
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite
Carsten Janecke
Lesen Sie jetzt