Rolf Dechmann: Damals wie Kevin Kühnert

Ex-Konrektor der Gesamtschule gestorben

Die Große Koalition verhindern, so wie Kevin Kühnert das wollte. Das war schon 1965 das Ziel von Rolf Dechmann, als er der SPD beitrat. Der Ex-Konrektor der Gesamtschule ist jetzt gestorben.

Kamen

, 10.07.2019, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rolf Dechmann: Damals wie Kevin Kühnert

Rolf Dechmann. © Stefan Milk

Rolf Dechmann hat in der Stadt in vielerlei Hinsicht Spuren hinterlassen. Sowohl für junge als auch alte Menschen: Als Lehrer und Konrektor an der Gesamtschule, zusammen 35 Jahre lang. Und als Motor der AG 60plus, wo er ehrenamtlich ein umfangreiches Programm für ältere Menschen entwickelte: Seniorennachmittage, Spielkreise, mehrtägige Fahrten und Sprechstunden. Dazu leitete er eine historische Werkstatt und bot kostenlose Sprachkurse für Englisch und Französisch an. Ein Höhepunkt dieser Arbeit war 2005 eine Studienfahrt nach Paris. Von 2004 bis 2012 leistete er als Sachkundiger Bürger im Kulturausschuss seinen Anteil, die Kulturarbeit in der Stadt lebendig zu halten. Dazu war er lange Zeit die Stimme der Südkamener SPD. Bereits 1965 war er in die Partei eingetreten. Damals aus jetzt wieder aktuellen Gründen, wenn man auf Kevin Kühnert von den Jusos blickt. Dechmann wollte die Große Koalition verhindern.

Alles begann in Münster: Nach dem Lehramtsstudium hat er sich dort als einziger seines Referendariatsjahrgangs auf eine Stelle an einer Gesamtschule beworben. Schon 1971 trat er seinen Dienst als Studienassessor an der jungen Kamener Gesamtschule an und wurde gleich Klassenlehrer. Er unterrichtete unter anderem Wirtschaft und Latein. Nach Beförderungen zum Studienrat, Oberstudienrat und Studiendirektor wurde er 1988 stellvertretender Schulleiter an der damaligen Carlo-Schmid-Schule und führte dieses Amt aus bis zum Ruhestand im Juli 2004. Dechmann ist jetzt im Alter von 78 Jahren verstorben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Dortmunder verhaftet

Blumenladen-Inhaberin an verhafteten Einbrecher: „Hier gibt es nichts zu holen“

Hellweger Anzeiger Ex-Verfassungsschutzpräsident

Hans-Georg Maaßen kommt zu Diskussion mit Merkel-Kritikern nach Kamen