Rauch strömt aus Kamener Shisha-Bar – Feuerwehr eilt zur Hilfe

Brand am Wochenende

Weil Rauchschwaden aus dem Balkon der Shisha-Bar an der Bahnhofstraße in Kamen strömte, eilte die Feuerwehr herbei. Der Brand war schnell gelöscht, doch die Entrauchung verursachte Probleme.

18.11.2018, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rauch strömt aus Kamener Shisha-Bar – Feuerwehr eilt zur Hilfe

In der Shisha-Bar an der Bahnhofstraße brannte es in der Nacht zu Sonntag.

Rauchschwaden in Kamens Zentrum, Feuer in einer Shisha-Bar. Um 23.28 Uhr erreicht die Nachricht die Rettungsleitstelle der Feuerwehr: Brand in der Shisha-Bar an der Bahnhofstraße, der Rauch strömt vom Balkon am Koepeplatz. 35 Einsatzkräfte der Hauptwache und des Löschzuges 1 rückten umgehend aus, um den Brand zu bekämpfen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Kompliziert war aber die Entrauchung des Gebäudes, wie Gartmann, der Einsatzleiter war, berichtet. „Wir waren da sehr lange, circa zweieinhalb Stunden.“ Mühselig sei das Entrauchen gewesen, da am Einsatzort lediglich zwei Türen und Oberlichter waren. Der Brand sei in einer Art Lagerraum entstanden.

Laut Polizeiangaben dauern die Ermittlungen zur Brandursache noch an. Auch über die Schadenshöhe können die Beamten zurzeit noch keine Angaben machen. Für die Dauer des Einsatzes waren die Bahnhofstraße zwischen Markt und Ostenmauer/Klosterstraße sowie Ostenmauer und Koepeplatz für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtgeschichte

Der Kamener Walter Joseph: Ein trauriges Beispiel für den Rassenwahn der Nazis

Hellweger Anzeiger Antisemitismus

Als Jude ermordet: Was der Enkel eines Nazi-Opfers über den Anschlag in Halle denkt

Hellweger Anzeiger Neben dem Kamen-Karree

Das passiert neben Ikea und L‘Osteria: Namhafte Firmen in der Warteschlange

Hellweger Anzeiger Baustopp Nordstraße

Ausgrabungen an der Villa Möcking: Architekt verrät, was für Neubau genutzt werden kann

Meistgelesen