Radtour durch Südkamen: Neue Hinweisschilder zeigen Route und historische Höhepunkte

dzOrtsgeschichte

Eine historische Radtour durch Südkamen, die gibt es schon. Doch nicht jeder kennt sie bereits. Die Ortsheimatpfleger wollen jetzt Schilder aufstellen, damit man vor Ort auf sie aufmerksam wird.

Südkamen

, 16.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Pläne liegen bereits im Rathaus und die Bürgermeisterin habe schon signalisiert, dass sie die Idee gut findet. Südkamens Ortsheimatpfleger Peter Resler ist guter Dinge, dass das nächste Projekt der Südkamener Heimatfreunde realisiert werden kann.

Dass es dazu kommt, ist einem Zufall zu verdanken: Nachdem Resler und Co. die Roll-ups für ihr mobiles Heimatmuseum über die Förderung „Heimat-Scheck“ finanziert hatten, erwähnte Resler im Gespräch mit einer Mitarbeiterin des Heimatministeriums, dass es auch schön sei, Schilder im Ort aufzustellen, um die Dimensionen besser zu vermitteln. Sie habe dann gesagt, dass es dafür eine weitere Förderung geben könnte, erinnert sich Resler, der sogleich einen Antrag gestellt hatte.

Südkamens Ortsheimatpfleger Peter Resler bei der Abholung der Roll-ups für das Mobile Heimatmuseum. Auf einer dieser Aufsteller ist auch eine Radtour zu sehen. Diese soll künftig zusätzlich auf drei Infotafeln im Ort selbst zu finden sein. Damit Fahrradfahrer und Spaziergänger sich direkt zu den historisch interessanten Stellen begeben können, die die Karte zeigt.

Südkamens Ortsheimatpfleger Peter Resler bei der Abholung der Roll-ups für das Mobile Heimatmuseum. Auf einer dieser Aufsteller ist auch eine Radtour zu sehen. Diese soll künftig zusätzlich auf drei Infotafeln im Ort selbst zu finden sein. Damit Fahrradfahrer und Spaziergänger sich direkt zu den historisch interessanten Stellen begeben können, die die Karte zeigt. © Stefan Milk

Kurze Zeit später kam die Zusage und die Heimatfreunde können nun mit einer Fördersumme von 2000 Euro ihr nächstes Projekt angehen. Wobei es sich dabei eher um eine Fortführung des Projektes Mobiles Heimatmuseum handelt.

Jetzt lesen

Drei Infotafeln für Radfahrer und Spaziergänger in Südkamen

Denn auf einer Tafel des Heimatmuseums, das derzeit im Haus der Stadtgeschichte aufgebaut ist, ist eine Radtour zu sehen. Sie führt zu den Ursprüngen des Bauerndorfes Südkamen, zusätzlich wird erklärt, welche ehemaligen Bauernhöfe sich genau auf der Strecke befinden.

Dass man diese Tour bisher aber nur in jenem Heimatmuseum und im virtuellen Heimathaus der Südkamener unter www.heimatpflegesuedkamen.de finden kann, soll sich nun ändern. An drei Stellen sollen Infotafeln die Route zeigen und erklären. Radfahrer und Spaziergänger können sich also direkt vor Ort informieren.

Eigentlich würde Resler lieber fünf Tafeln aufstellen, aber dafür reicht das Geld nicht. Und so wurden drei Standorte gesucht, in deren Nähe sich mehrere historischen Punkte befinden. Die Tafeln sollen im Kreuzungsbereich Siegeroth/Buschweg, an der Südkamener Straße/Lütgeheide und in der Nähe des Pflegeheimes Haus Volkermann stehen – wenn es nach den Heimatfreunden geht.

Denn, ob sie tatsächlich dort aufgestellt werden dürfen, entscheidet derzeit wie gesagt die Stadt.

In der Nähe des Pflegeheims Haus Volkermann in Südkamen könnte ebenfalls bald ein Hinweisschild aufgestellt werden.

In der Nähe des Pflegeheims Haus Volkermann könnte ebenfalls bald ein Hinweisschild aufgestellt werden. © privat

Jetzt lesen

Hergestellt werden die Infotafeln von den hiesigen Unternehmen Kemna Druck Kamen und der Kamener Firma Bersch, die den Rahmen produziert. Sobald die Zusage aus dem Rathaus kommt, kann die Produktion starten. Dann muss nur noch das Wetter mitspielen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kita und Schule betroffen
Nach Testpanne in Bayern: Familien im Kreis Unna wussten nichts von Infektion
Hellweger Anzeiger Schmähung gegen SPD
Beleidigende Aufkleber und Einschüchterungsversuch: Wahlkampf geht unter die Gürtellinie
Hellweger Anzeiger Goldschmied und Künstler
Gregor Telgmann und seine Quelle: Schöpfer des Kamener Marktbrunnens gestorben
Hellweger Anzeiger 7-Tage-Inzidenz
Corona-Neuinfektionen: Kreis Unna sieht im bundesweiten Vergleich schlecht aus
Meistgelesen