Blitzschnell werden tausende Sendungen in die Postablagekästen einsortiert, damit sie in der richtigen Reihenfolge zugestellt werden können. Die Post hat ihren Betrieb im Technopark aufgenommen.
Blitzschnell werden tausende Sendungen in die Postablagekästen einsortiert, damit sie in der richtigen Reihenfolge zugestellt werden können. Die Post hat ihren Betrieb im Technopark aufgenommen. © Stefan Milk
Briefe und Pakete

Post für 22.300 Haushalte in Kamen kommt jetzt aus dem Technopark

22.300 Haushalte erhalten ihre Briefe und Pakete jetzt aus dem Technopark Kamen. Die Post hat den Standort neben den GSW aufgegeben. Und präsentiert ein neues Gebäude mit vielen Qualitäten.

Peter Cieslak ist seit fast 25 Jahren bei der Deutschen Post. Der 49-jährige aus Hamm leitet ab sofort den neuen Postzustellstützpunkt, der jetzt im Technopark Kamen in Betrieb gegangen ist. „Das alte Gebäude hat Energie verschwendet ohne Ende. Jetzt ist alles standesgemäß“, freut er sich nach dem Umzug. Seit Ende September werden Briefe und Pakete von der Herbert-Wehner-Straße 21 verteilt und nicht mehr von der Poststraße.

Die neue Halle ist 650 Quadratmeter groß

23 Zustellbezirke in Kamen

Gebäude mit vorbildlicher Energiebilanz

Fertigstellung rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.