Polizei nimmt betrunkenen Supermarkt-Randalierer in Gewahrsam

Freitagabend in Kamen

Irgendwann war die Geduld der Polizisten ausgereizt: Ein Betrunkener hat am Freitagabend in und vor einem Kamener Supermarkt so lange Ärger gemacht, bis ihn die Polizei mitnahm.

Kamen

18.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Polizei nimmt betrunkenen Supermarkt-Randalierer in Gewahrsam

© dpa

Die Polizei in Kamen musste am Freitagabend gegen 19 Uhr zu einem Einsatz in einem Supermarkt an der Lessingstraße ausrücken. Dort randalierte ein 24-jähriger Mann aus Kamen zunächst im Gebäude und schlug einen 22-jährigen Mitarbeiter. Nachdem er aus dem Markt verwiesen wurde, verhielt er sich draußen nach wie vor aggressiv. Als die Polizei eintraf, ließ sich der Mann noch immer nicht beruhigen und kam einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nach.

Stattdessen trat er gegen eine Baustellenabsperrung, beleidigte fortlaufend Mitarbeiter des Marktes und anschließend auch die eingesetzten Polizisten. Der Mann musste in Polizeigewahrsam gebracht werden. Da er sich fortlaufend aggressiv verhielt, wurde er kurzfristig auf dem Boden fixiert, damit man ihm die Handschellen anlegen konnte. Während der Tat stand der Kamener unter Alkoholeinfluss. Im Anschluss wurde gegen den Beschuldigten eine Strafanzeige gefertigt. Der Mitarbeiter erlitt leichte Verletzungen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wenn Gefahr droht

Für Kinder gibt es in Kamen über 80 Notinseln – doch sie sollten auch wissen, was das ist

Hellweger Anzeiger Öffentlichkeitsfahndung: Bild im Text

Nach Taschendiebstahl Konto geplündert: Polizei fahndet nach Frau mit Foto

Meistgelesen