Jobst Ibold war sieben Jahre lang der Chef des Parkdecks im Einkaufszentrum Kamen Quadrat.
Jobst Ibold war sieben Jahre lang der Chef des Parkdecks im Einkaufszentrum Kamen Quadrat. © Stefan Milk/Archiv
Parken in der Innenstadt

Parkdeck-Betreiber vom „Kamen Quadrat“ verliert Räumungsklage

Der Start eines neuen schrankenlosen Parksystems mit Nummernschild-Scan im Einkaufszentrum „Kamen Quadrat“ hat eine besondere Vorgeschichte. Der bisherige Parkdeck-Chef verlor eine Räumungsklage.

Jobst Ibold ist nicht mehr länger Chef des Parkdecks im Einkaufszentrum Kamen Quadrat. Wenn dort zum 1. Juli ein neues schrankenloses Parksystem mit Nummernschild-Scan kommt, ist der bisherige Geschäftsführer außen vor. Hintergrund ist eine Räumungsklage, die die Betreiberfirma des Einkaufszentrums angestrengt hatte.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.