Orgelkonzert zugunsten des Kampfes gegen Kinderarmut

Benefizkonzert

Orgelmusik hören und damit etwas Gutes tun: Konzertbesucher können am 20. Januar in der Kamener Pauluskirche die Kasse der Aktion „Kinderarmut – dagegen stellen wir uns auf“ klingeln lassen.

11.01.2019 / Lesedauer: 2 min

Organist Thorsten Menne spielt am 20. Januar in der Pauluskirche Werke von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann und Leon Boellmann.

Mit dem Benefizkonzert (17 Uhr) soll die Hilfsaktion erneut in das Bewusstsein der Kamener gerückt werden. „Mit der Orgelmusik zugunsten der Aktion gegen Kinderarmut in unserer Stadt verbinden wir das städtische Kulturangebot und soziales „Engagement“, erklärte Bürgermeisterin Elke Kappen (SPD). Der organisierte Kampf gegen Kinderarmut wurde 2008 von verschiedenen Akteuren gegründet. Rund 100 Akteure aus Kitas, Schulen, Jugendhilfeträgern, Vereinen und Verwaltung sahen damals den Hilfsbedarf. Sie ermittelten im Rahmen der sogenannten Kamener Stadtkonferenz in verschiedenen Arbeitsgruppen diverse Hilfsmaßnahmen. Diese reichen von der Kindergartenspeisung über die Lernbegleitung durch Ehrenamtliche bis hin zu individuellen Fördermöglichkeiten.

Laut einer im Sommer 2018 vom damaligen Bürgermeister Hermann Hupe präsentierten Bilanz wurden insgesamt 148.923 Euro ausgeschüttet. Weitere Mittel aus Spenden in Höhe von 50.624,09 Euro reichten noch für zwei Jahre.

Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Für Barrierefreiheit auf dem Kupferberg

Die unüberwindbare Treppe: Jetzt muss eine Rampe her

Meistgelesen