Nobelpreisträgerin im Blick

dzDas neue Programm der VHS

Spannend der Abend über die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai, die ein Attentat überlebte. Ihre Geschichte wird jetzt in der Stadtbücherei erzählt. Die VHS legt ihr Programm vor.

Kamen

, 21.08.2018 / Lesedauer: 3 min

Die beiden Standorte der Volkshochschule, Kamen und Bönen, rücken näher zusammen. Nicht nur, weil die künftige VHS-Zentrale, die Käthe-Kollwitz-Schule in Heeren, genau zwischen Kamen-Mitte und Bönen liegt. Sondern auch, weil Veranstaltungsreihen aus dem neuen Programm stadtübergreifend laufen.

„Wir verstehen uns mehr und mehr als Einheit mit Bönen“, so Leiter Dr. Thomas Freiberger, der das neue Programm am Montag zusammen mit seinen Kolleginnen Esther Hahm und Katrin Hägerling vorstellte.

Im aktuellen Programmheft sind die Angebote aus Kamen und Bönen noch getrennt aufgeführt. Das soll sich aber schon bald ändern. „Im Internet gibt es die Trennung schon jetzt nicht mehr“, so Katrin Hägerling.

Grenzübergreifend angeboten wird unter anderem die vierteilige Reihe „Wege der Trauer“. Darunter ein Gesprächsabend in der Stadtbücherei, an dem Pfarrer Willi Wohlfeil als Unfallseelsorger und Rainer Fuhrmann von der Kreispolizei Unna berichten, wie Menschen, die plötzlich mit einer Todesnachricht konfrontiert sind, professionell betreut werden (22. Januar, 19.30 Uhr). „Es ist sinnvoll, sich mit dem Thema nicht erst dann auseinanderzusetzen, wenn man mental gar nicht in der Lage dazu ist“, führt Freiberger aus. Die weiteren Termine sind in Bönen, darunter eine Besichtigung des Bestattungshauses Schulte (7. November, 16 Uhr), ein Workshop „Abschied nehmen lernen“ (10. November, 9.30 Uhr) und ein Gesprächskreis für Trauernde (10. September, 18 Uhr).

Das Programm des zweiten Jahressemesters, das im neuen Programmheft in einer Auflage von 4000 Stück erschienen ist, setzt einige Ausrufezeichen. Zum Beispiel ein Gesprächsabend mit Kay Voges, Intendant des Schauspiels Dortmund. Im Gespräch mit Thomas Freiberger dreht sich alles um das Theater im Digitalzeitalter, bei dem auch Kamera-Bilder live auf die Bühne projiziert werden.

Spannend auch der Abend über die Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai, die ein Attentat überlebte. Ihre Geschichte wird in der Stadtbücherei von Sems Sera Leisinger erzählt. Leisinger hatte Malala als Patin vertreten, als sie die Stadt Hamm im Friedenspark in den Ring der Friedensnobelpreisträger aufnahm. Der Abend wird musikalisch begleitet vom Lauten-Spieler Shaffran Soleiman (11. Oktober, 19.30 Uhr).

Etwa 170 Veranstaltungen, Kurse, Seminare und Workshops zu den Themen Politik, Kultur, Sprachen, EDV, Schulabschlüsse, Fitness, Textiles Gestalten und Kochen sind im neuen VHS-Programm zu finden. Das Programmheft, das nicht mehr an alle Haushalte verteilt wird, liegt in öffentlichen Einrichtungen wie dem Rathaus, der Stadtbücherei, der Musikschule oder in der Volkshochschule am Geist aus.

Und natürlich auch in Bönen, wo man ebenso – wie es in einem Leitspruch heißt – mit der VHS die Welt entdecken kann.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Radtouren: So schön ist Kamen!

Und jetzt auf dem K4: Felder, Fun und Flüsse - mit jetzt schon vier Videos vom K1 bis K4!

Hellweger Anzeiger Verstopftes Klo

Nach der „Fäkalienflut“ melden sich erste Helfer: „Ich bin unglaublich dankbar“

Hellweger Anzeiger Suche nach den Vorfahren

Georg Palmüller findet bei der Ahnenforschung auch die Frau fürs Leben

Hellweger Anzeiger Technik für den Sesekepark

Das Wirtshaus am Spessart? Nein, das Pegelhäuschen am Sesekepark!

Meistgelesen