Neues öffentliches WC in Kamen nicht ausgeschildert: Wer dringend muss, muss erst suchen

dzNeue Toilette

Kein Klo gefunden – diese Ausrede von Wildpinklern in der Kamener Innenstadt hat zumindest einen wahren Kern. Zwar wurde eine öffentliche Toilette auf dem Willy-Brandt-Platz eröffnet, aber Wegweiser dorthin fehlen.

Kamen

, 20.01.2020, 15:38 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Mann geht durch die Kamener Innenstadt und verspürt ein dringendes Bedürfnis. Als er sich unbeobachtet fühlt, stellt er sich an eine Hauswand und erleichtert sich. Was er angeblich nicht weiß: Keine 100 Meter entfernt befindet sich die neue öffentliche Toilette.

„Ich musste dringend meinen Kaffee wegbringen und in der Kamener Innenstadt gibt es kein öffentliches Klo“, sagt der Kamener. In seiner Not hat er sich dann eben auf die Rückseite des ehemaligen Edeka-Supermarkts an der Adenauerstraße gestellt. Auf den Hinweis, dass es nur ein paar Meter weiter ein öffentliches WC gibt, reagiert er mit Bedauern. Das habe er nicht gewusst.

Die neue öffentliche Toilette wurde im Sommer 2019 eröffnet und befindet sich gegenüber dem ehemaligen Edeka-Supermarkt im großen Pavillon auf dem Willy-Brandt-Platz – zwischen Sparkasse und Drogerie „dm“. In dem Pavillon ist auch das neue Fahrradparkhaus angesiedelt.

Beschilderung ist „eine gute Idee“

Die Begebenheit mit dem Wildpinkler und seine Argumentation zeigen: Die Existenz der öffentlichen Toilette hat sich offenbar noch nicht überall herumgesprochen. Woher sollen Passanten in der Innenstadt, insbesondere ortsunkundige Besucher, eigentlich wissen, dass es das WC gibt? Der mutmaßlich geringe Bekanntheitsgrad der Sanitäranlage führt zu der Frage, warum in der Innenstadt keine WC-Wegweiser stehen und ob Hinweisschilder an zentralen Orten sinnvoll wären.

Jetzt lesen

Stadtsprecher Rüdiger Büscher räumt ein, dass nach der Eröffnung des neuen WC keine Beschilderung à la „WC: 500 Meter“ geplant wurde. Er könne sich so eine Beschilderung aber an zentraler Stelle auf dem Marktplatz vorstellen. „Das ist eine gute Idee“, sagt er. Vom Marktplatz und dem dortigen Busbahnhof sind es ungefähr 250 Meter bis zum WC auf dem Willy-Brandt-Platz.

Aufnahme in Senioren-Wegweiser geplant

Geplant ist laut Büscher, dass der Standort der neuen Toilette in den sogenannten Senioren-Wegweiser der Stadt Kamen aufgenommen wird. Das ist ein in gedruckter Form, aber auch online bei www.kamen.de erhältliches Heft mit Informationen für Senioren und behinderte Menschen. Diese Broschüre hat aber wohl niemand zur Hand, der gerade dringend in der Innenstadt eine Toilette sucht. Typische Klo-Sucher dürften im nächsten Laden oder Geschäft höflich nachfragen oder es mit einer Google-Suche auf ihrem Smartphone versuchen.

Schildbürgerstreich am Fahrradparkhaus

Auch das Fahrradparkhaus, das im selben Pavillon wie das WC liegt, ist bislang im Umkreis nicht ausgeschildert. Dort hat sich die Stadt einen Schildbürgerstreich erlaubt. Der Eingang des Parkhauses ist für Radler legal nur schiebend zu erreichen, weil der Eingang in der Fußgängerzone liegt, die Radler nicht befahren dürfen. Abhilfe wurde noch nicht geschaffen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Karneval in Kamen
Mit vielen Bildern: Beim großen Kinderkarnevalszug fliegen 400 Kilo Kamelle
Hellweger Anzeiger Verkehrssicherheit
Gefährlicher Überweg vor Edeka: „Autofahrer kommen angebrettert wie verrückt“
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Meistgelesen