Auf diesem Grundstück sollen mehrere Häuser gebaut werden. Anwohner ließen sich über die Pläne am Dienstag im Rathaus informieren.
Auf diesem Grundstück sollen mehrere Häuser gebaut werden. Anwohner ließen sich über die Pläne am Dienstag im Rathaus informieren. © Stefan Milk
Wohnen in Kamen

Neubauten im Kamener Osten: „Für die Anwohner belastend“

Die Neubaupläne an der Berliner Allee, die für Kamens Wohnungsmarkt einen Booster bedeuten können, stoßen unter einigen Anwohnern auf Kritik. Die Stadt stellte die Pläne nun ins Internet.

Zu wenig Parkplätze, ein Verlust von Grünflächen und zu wenig Zeit, um im Rahmen der Bürgerbeteiligung auf die Pläne zu reagieren. Das ist die Reaktion einiger Anwohner im Kamener Osten auf die Neubaupläne von UKBS und Vonovia an der Berliner Straße. Bis etwa 2024 sollen dort 70 neue Wohnungen in vier Wohnhäusern entstehen.

Wohnungen auch für Familien und Senioren

Stadt: „Beitrag zu einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.