Nach Taschendiebstahl Konto geplündert: Polizei fahndet nach Frau mit Foto

dzÖffentlichkeitsfahndung: Bild im Text

Die Polizei wendet sich zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit an die Öffentlichkeit. Sie sucht eine Frau, die erst eine Brieftasche gestohlen, dann ein Konto geplündert haben soll.

Kamen

, 21.08.2019, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Taschendiebstahl das Konto geplündert: Die unbekannte, mutmaßliche Täterin, die ihrem Opfer die Brieftasche in einem Geschäft an der Kampstraße stahl, wird nun von der Polizei gesucht. Eine Videokamera filmte den Vorgang. Nach der Auswertung der Bilder richtet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit und bittet um Mithilfe. Sie fragt: „Wer kennt die abgebildete Person?“ Auf dem Bild ist eine Person undeutlich zu sehen. Sie hat einen Hut tief über den Kopf gezogen.

Nach Taschendiebstahl Konto geplündert: Polizei fahndet nach Frau mit Foto

Mit einem Hut getarnt ging die Frau Geldautomaten. Die Polizei verdächtigt diese Person, Geld gestohlen zu haben. © Polizei

Am Sparkassenplatz Konto geplündert

Die Tat hatte sich bereits am 28. Mai dieses Jahres ereignet. In der gestohlenen Brieftasche befand sich neben Bargeld auch eine EC-Karte. „Anschließend wurde am Sparkassenplatz unberechtigt Geld am Geldautomaten abgehoben“, berichtete die Polizei am Mittwoch über den Vorgang in der örtlichen Sparkassen-Hauptstelle Unna-Kamen. Mit einer Videokamera sei die Tat gefilmt worden.

Nach Taschendiebstahl Konto geplündert: Polizei fahndet nach Frau mit Foto

Ein Bild aus der Sparkasse in Kamen. Die Polizei vermutet, dass diese Frau als Täterin infrage kommt. © Polizei

Die Bilder, so die Polizei, zeigten eine mögliche Täterin. Die Polizei veröffentlichte die Bilder der Tatverdächtigen am Mittwoch auf Beschluss des Amtsgerichtes Dortmund. Die Polizei fragt: „Wer kennt diese Frau?“ Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter Tel. (02307) 921 3220 oder 9210. Die Fotos sind auch zu sehen unter https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/kamen-diebstahl-computerbetrug.

Jetzt lesen

Erst am Dienstag war die Polizei an die Öffentlichkeit gegangen, um einen Dieb zu suchen. Auch hier hatte sie Bilder des mutmaßlichen Täters im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht. Der Mann war an ein Auto mit geöffneter Beifahrertür an der Borsigstraße vorbeigegangen und hatte eine Handtasche dreist vom Beifahrersitz geschnappt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Baudenkmal darf nicht wackeln

Heikler Kanalbau an Kirche: Mini-Tunnelbohrmaschine schafft die ersten Meter

Hellweger Anzeiger Breitbandausbau

Wahrscheinlich kommen als erstes Grundschulen in den Genuss des schnellen Netzes