Musik und Kultur unter freiem Himmel: Kamener Summer-Life-Reihe geht weiter

dzKultur in Kamen

Gesänge in der Fußgängerzone, Blasmusik beim Stadtbummel, Kindertheater im Sonnenschein: Die Kamener Summer-Life-Reihe kommt bei den Bürgern gut an. Weiter geht es am Samstag, 10. August.

Kamen

, 07.08.2019, 12:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Summer-Life heißt die Veranstaltungsreihe der Stadt Kamen, die in der Sommerzeit Kultur unter freiem Himmel bietet. Die Reihe geht am Samstag, 10. August, mit einem Konzert des Blasorchesters St. Marien Kaiserau weiter. Die Musiker spielen in der Fußgängerzone am Einkaufszentrum „Kamen Quadrat“ von 11 bis etwa 12 Uhr.

Musik und Kultur unter freiem Himmel: Kamener Summer-Life-Reihe geht weiter

Das Rudelsingen ist in Kamen eine beliebte Veranstaltung, zu der sich dieses Jahr etwa 450 Menschen eingefunden haben. © Marcel Drawe

Rund 450 Besucher beim Rudelsingen

Die Stadtverwaltung ist mit der noch laufenden Reihe bisher zufrieden, wie Katrin Jubitz, Fachbereichsleiterin Kultur, verrät. „Die Resonanz ist sehr, sehr gut“, so Jubitz. Einige Beispiele: Am Rudelsingen am 19. Juli nahmen etwa 450 Menschen teil. Das Kindertheater am 31. Juli lockte rund 350 Besucher in die Innenstadt. Bei dem Konzert „Acoustic Rotation“ der Musikerinitiative „Laut & Lästig“ wurden im Sesekepark laut Jubitz rund 250 Besucher gezählt.

Musik und Kultur unter freiem Himmel: Kamener Summer-Life-Reihe geht weiter

Das Kindertheater auf dem Willy-Brandt-Platz zog laut Katrin Jubitz rund 350 Menschen in die Innenstadt. © Stefan Milk

„Das sind Dinge, die uns natürlich sehr freuen“, sagt Jubitz. Bereits jetzt mache man sich Gedanken, was denn im nächsten Jahr auf dem Plan stehen soll. Konkret werde dies aber erst zu einem späteren Zeitpunkt, so die Fachbereichsleiterin.

Freunde der Kultur unter freiem Himmel können sich aber noch auf weitere Veranstaltungen in diesem Jahr freuen.

Musik und Kultur unter freiem Himmel: Kamener Summer-Life-Reihe geht weiter

Bei dem Konzert „Acoustic Rotation“ im Sesekepark wurden laut Stadtverwaltung rund 250 Besucher gezählt. © Stefan Milk

Vom Jazzfrühschoppen bis zum Hansemarkt

Kultur unter freiem Himmel gibt es etwa bei der „blues time“ mit der Gruppe „Michael van Merwyk & Bluesoul“. Die Veranstaltung findet am Freitag, 30. August, von 20 bis 23.30 Uhr bei der Feuerwehr Heeren, Mittelstraße, statt. Der Eintritt kostet 8 Euro. Feierwütige kommen beim Brunnenfest zum Ferienabschluss am Freitag, 23. August, auf ihre Kosten. Die Party geht von 19 bis 1 Uhr und findet zentral auf dem Alten Markt statt. Auf der Bühne sorgt die Partyband „Groovejet“ für Musik und Stimmung.

Schon einen Tag nach dem Brunnenfest, am Samstag, 24. August, zieht das „Laut & Lästig“-Open-Air zur Gesamtschule Kamen, das von 15 bis 24 Uhr stattfindet. Unter anderem wird der Dortmunder Rapper Goldroger auf der Bühne stehen.

Jetzt lesen

Mittelalterlich wird es beim Hansemarkt am Samstag und Sonntag, 7. und 8. September, der jeweils ab 11 Uhr auf dem Alten Markt stattfindet. Zusätzlich wird es im Rahmen des Marktes einen verkaufsoffenen Sonntag geben.

Bevor die Temperaturen zu sehr fallen, können Musikliebhaber noch mal zum Jazzfrühschoppen mit der „Charlestown Jazzband“ zusammenkommen, das am Sonntag, 8. September, von 11 bis 14.30 Uhr auf der Hofanlage Kalthoff in Wasserkurl stattfindet. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bauzeitplan präsentiert

Neue Mitte für Heeren-Werve: Acht Bauabschnitte bis zur fertigen Flaniermeile

Meistgelesen