Mitten am Tag am Steuer eingenickt: Unfall auf der Unnaer Straße in Kamen

Polizei

Ein 36-jähriger Bönener verursachte am Montagnachmittag einen Unfall auf der Unnaer Straße in Kamen. Der Mann hatte wohl eine schlechte Nacht. Er nickte am Steuer ein und verlor die Kontrolle.

Kamen

, 28.01.2020, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mitten am Tag am Steuer eingenickt: Unfall auf der Unnaer Straße in Kamen

Ein Mann aus Bönen war am Montag am Steuer eingenickt. Er kam von der Unnaer Straße in Kamen ab. © picture alliance/dpa

Meist passiert es spät abends, nachts oder in den frühen Morgenstunden. Autofahrer sind übermüdet, verfallen in einen Sekundenschlaf und bauen einen Unfall. In diesem Fall nickte ein 36-jähriger Bönener aber mitten am Tag ein. Der Mann war gegen 15.35 Uhr auf der Unnaer Straße in Kamen unterwegs.

Weil er nach Polizeiangaben in einen Sekundenschlaf fiel, kam er mit seinem Seat Ibiza von der Straße ab. Er sei in den Gegenverkehr gesteuert und mit dem an einer Ampel stehenden Toyota Yaris einer 51-jährigen Welverin zusammengestoßen.

Zwei Beteiligte wurden in ein Krankenhaus gebracht

„Ein Beifahrer des Seats und ein Beifahrer des Toyotas wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt“, teilte die Polizei am Dienstag mit. Beide mussten mit einem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Gegen den 36-jährigen Bönener wurde nun ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 22.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Karneval in Kamen
Mit vielen Bildern: Beim großen Kinderkarnevalszug fliegen 400 Kilo Kamelle
Hellweger Anzeiger Verkehrssicherheit
Gefährlicher Überweg vor Edeka: „Autofahrer kommen angebrettert wie verrückt“
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Meistgelesen