Mit Rettungswagen kollidiert: Ford schleudert durch Ikea-Kreuzung

dzUnfall im Kamen-Karree

Im Notfall schnell unterwegs und mit Blaulicht auch über Rot: Dabei kollidiert ein Rettungswagen auf der Ikea-Kreuzung am Gewerbegebiet Kamen-Karree mit einem Ford. Der Wagen schleudert.

Kamen

, 07.12.2019, 10:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit Blaulicht und Martinshorn ist der Rettungswagen in Höhe des Gewerbegebiets Kamen-Karree unterwegs und fährt in die Ikea-Kreuzung, wo sich Unnaer Straße und Schattweg kreuzen, ein. Dort kommt es zur Kollision. Dabei wird eine Fahrerin verletzt.

Das ist passiert: Am Freitagabend, etwa 18.40 Uhr, ist der Rettungswagen auf der Unnaer Straße in Richtung Unna unterwegs - „unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten“, wie es offiziell heißt, wenn Blaulicht und Martinshorn eingesetzt werden. Andere Autofahrer haben darauf zu achten. Am Kreuzungsbereich Schattweg fährt der 23-jährige Fahrer des Rettungswagens somit bei Rotlicht auf die Kreuzung. Dabei kommt es zu der Kollision mit einer 21-jährigen Frau aus Bergkamen.

Diese ist mit ihrem Ford KA auf dem Schattweg in Richtung Unnaer Straße unterwegs - und ist bei Grün eigentlich vorschriftsmäßig in die Kreuzungsbereich hinein gefahren.

Durch die Wucht der Kollision dreht sich ihr Wagen und kommt vor der dortigen Ampel zum Stehen.

Die Bergkamenerin wird durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Glück im Unglück: Die RTW-Besatzung, sowie ein im RTW befindlicher Patient bleiben unverletzt. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Es entsteht ein geschätzter Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich, so berichtet die Polizei am Samstagmorgen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Betreuung in Containern
Das Aus für den Kindergarten: Das Regenbogen-Gebäude steht vor dem Abriss
Hellweger Anzeiger 75 Jahre Auschwitz-Befreiung
Über die Schrecken der Nazi-Zeit: Ein berührendes Konzert mit Musik von KZ-Häftlingen