Lucas Rieger im Finale von „The Voice“. Dass er es bis dorthin geschafft hat und nun mit Max Raabe singt, ist für seine Klavierlehrerin Lola Heckmann kein Zufall. „Er hat das absolute Gehör!“

Kamen

, 08.11.2019, 15:15 Uhr / Lesedauer: 3 min

Dass Lucas Rieger am Sonntagabend im Finale der populären Casting-Show „The Voice of Germany“ steht und mit Max Raabe singt, ist für seine langjährige Klavier- und Keyboardlehrerin Lola Heckmann aus der Städtischen Musikschule Kamen kein Zufall.

Fast zwölf Jahre lang war der 19-jährige Kamener bei ihr im Unterricht - deutlich mehr als die Hälfte seines Lebens.

Von 2008, damals als erst Achtjähriger, bis Anfang dieses Jahres besuchte er den Unterricht und legte dort die Grundlagen für seine Musikkarriere, die jetzt so richtig durchstartet. Am Sonntag, 20.15 Uhr, wird das Finale aus dem Voice-Studios in Berlin auf dem Sender Sat1 live übertragen. Und ganz Kamen fiebert mit.

Lucas Rieger bei The Voice of Germany - so startete er seinen Weg in der Musikschule Kamen

Klavierlehrerin Lola Heckmann erinnert sich an ihren Musikschüler Lucas Rieger. Sie hat Zeitungsausschnitte, Programmhefte und Fotos gesammelt, die Lucas’ Weg durch die Musikschule illustrieren. © Stefan Milk

Von klein auf gezeigt, dass er das absolute Gehör hat

„Lucas hat schon von klein auf gezeigt, dass er das absolute Gehör hat“, erinnert sich die Klavierlehrerin, die zudem für elektronische Tasteninstrumente und Popularmusik ausgebildet ist.

Seit Februar 1982 unterrichtet sie an der Kamener Musikschule, die in dem pittoresken Fachwerkhaus am Galenhof beheimatet ist. „Wenn Lucas etwas gehört hat, dann konnte er das auch gleich spielen, obwohl er die Noten nicht kannte.“ Sie hat noch plastisch vor Augen, als er als Steppke unbedingt die Melodie des Computerspiels „The Legend of Zelda“ spielen wollte.

„Dafür gab es aber noch gar keine Noten. Was heute über das Internet leicht erhältlich ist, war damals noch nicht vorhanden“, sagt sie und schmunzelt. Aufwendig habe man das Notenwerk zusammengetragen in einer schwierigen Tonart mit fünf „b“-Vorzeichen und 16tel-Noten hinter dem Notenschlüssel. „Das war ihm völlig egal. Er hat ein feines Gehör für Klänge. Wenn er die Töne gehört hat, spielte er sie sofort nach.“

Lucas Rieger bei The Voice of Germany - so startete er seinen Weg in der Musikschule Kamen

Lucas Rieger als Neunjähriger beim Altstadtfest 2009 vor seinem Auftritt auf der Bühne in der Künstlergasse der Weißen Straße. Der prominente Platz beim Altstadtfest war unter Musikschülern und Musiklehrern sehr beliebt. „Auf den Auftritt hat man sich monatelang gefreut“, so Klavierlehrerin Lola Heckmann. © Privat

Erstmals auf der Bühne, und da merkte man: Das ist sein Ding

Die Musikschullehrerin, aber auch ihre Kollegen sind stolz auf das, was Lucas jetzt zeigt. Dass er das alles kann, ist Talent, aber auch ein gerüttelt Maß an kompetenter und liebevoller Begleitung durch die örtliche Musikschule, die ihm buchstäblich die Bühne bereitete für zahlreiche Auftritte in Kamen.

Heckmann hat zahlreiche Zeitungsausschnitte aus unserer Zeitung, zudem Programmhefte und Bilder gesammelt, die den Werdegang ihres musikalischen Schützlings illustrieren.

Jetzt lesen

Auftritte hatte er bei „Jugend konzertiert“ in der Sparkasse Kamen, den jährlichen Vorspielen im Talentschuppen der Musikschule, bei Festivals wie „Teenage History“ im Freizeitzentrum auf der Lüner Höhe, bei den Konzerten mit den französischen Freunden aus der Partnerstadt Montreuil-Juigné oder beim ersten Freiluft-Fest unter der Hochstraße.

Heckmann: „Als er die ersten Male auf der Bühne stand, da merkte man, das ist sein Ding.“ Bei jedem Vorspiel, so erinnert sie sich, habe Lucas mit seinen bluesigen Improvisationen den Saal gerockt. „Aber wie!“

Lucas Rieger bei The Voice of Germany - so startete er seinen Weg in der Musikschule Kamen

Erste Bühnenerfahrung beim Altstadtfest 2009 in der Weißen Straße. Lucas Rieger am Keybard der mobilen Bühne. © Privat

Immer eigene Ideen in den Unterricht gebracht

Rieger startete in der Musikschule zunächst mit dem Keyboard-Spielen. Das habe ihm aber, so Heckmann, schnell nicht mehr ausgereicht. Es folgte also der Wechsel zum Klavier. „Und er brachte immer eigene Vorstellungen in den Unterricht. Und wir haben versucht, diese zu verwirklichen.“

Dazu der Feinschliff mit Anschlagskultur, virtuosen Läufen und optimaler Pedalbehandlung. „Unser Ziel war es, ihm das Rüstzeug für einen kompletten Musiker zu erteilen und ihn zu bestärken“, so Heckmann über den Roten Faden ihrer Ausbildung. Lucas habe sich dabei immer das abgeholt, was ihm wichtig war.

Jetzt holt er sich vielleicht etwas ab, was noch sehr wichtig werden könnte: Eine vordere Platzierung bei „The Voice“ oder vielleicht sogar den Sieg.

Jetzt lesen

Lucas könnte mit seinem Erfolg einen Boom auslösen

Rieger könnte mit seinem Erfolg einen neuen Boom an der Musikschule auslösen. Diese ist schon jetzt stark nachgefragt. Lola Heckmann betreut allein 30 Klavierschüler zwischen sieben und 21 Jahren, dazu zwei „rappelvolle“ Gruppen der Diesterwegschule und Eichendorffschule aus dem Projekt „Erlebnis Musik mit Instrument“.

Und zur Musikschule zählen auch die verschiedenen Ensembles, die immer wieder auf Bühnen der Region zu sehen sind, wie die frühere Gruppe „Layout“, in der Rieger gespielt hat und die von Heckmann und ihrem Kollegen Sven Lehmkämper betreut wurde. Was die Truppe im Repertoire hat? „Tutti Frutti“ von Little Richard, „Heartbreak Hotel“ von Elvis und „Everybody Needs Somebody To Love“ von den Blues Brothers.

Lucas Rieger bei The Voice of Germany - so startete er seinen Weg in der Musikschule Kamen

Lucas Rieger mit Lola Heckmann an dem Musikschul-Keyboard beim kleinen Weihnachtsvorspiel 2008 im Raum 08. Rieger hatte gerade erst ein paar Wochen Unterricht. Heckmann: „Und dann wollte er schon seinen Auftritt.“ © Stefan Milk

Kein Zufall, dass Lucas diese Songs jetzt in der Show interpretierte.

Und da schließt sich der Kreis: Denn Lucas, der mit Lolas Sohn Felix befreundet ist, hat die „Blues Brothers“ als Film zuerst bei Familie Heckmann gesehen. Da war er zehn Jahre alt. Jetzt hat er den Film schon über 40 Mal gesehen. Heckmann lacht, als sie sich erinnert, wie fasziniert Lucas damals war. „Fürs Finale wünsche ich ihm jetzt viel Erfolg. Und dass er die Musikschule in guter Erinnerung behält!“

Jetzt lesen

Lucas Rieger bei The Voice of Germany - so startete er seinen Weg in der Musikschule Kamen

Lola Heckmann erinnert sich an ihren Musikschüler Lukas Rieger. Auf dem Smartphne zeigt sie die Bilder von früher. © Stefan Milk

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 50 Jahre Konzertaula

Das größte Radio der Welt: Radio Gaga dreht in der Konzertaula mächtig auf

Hellweger Anzeiger Konzertaula Kamen

Von „Cats bis „Tanz der Vampire“: Kamener studieren mitreißende Musical-Gala ein

Hellweger Anzeiger Konzert in Kamen

Polizei und Sicherheitskräfte: Christian Anders singt trotz Kritik in der Stadthalle

Hellweger Anzeiger „Hot ‘n‘ Nasty“

Roh und dreckig - die schwitzige Blues-Nacht: Mit einer der zehn besten Bands Deutschlands

Hellweger Anzeiger Lucas Rieger bei Voice of Germany

Die kritische Reaktion der Stars: Mark Forster, Sido, Alice Merton und Rea Garvey sprechen

Meistgelesen