LKW-Fahrer überfährt Radlerin (25) aus Kamen

Redaktionsleiter
Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Kamenerin in ein Krankenhaus gebracht. © Feuerwehr/Archiv/Symbolfoto
Lesezeit

Eine 25-jährige Kamenerin war am Freitagmittag auf ihrem Fahrrad im Gewerbegebiet an der A2 in Bönen unterwegs. Zur selben Zeit fuhr auch ein 19 Jahre alter Dortmunder mit seinem Sattelzug durch den Inlogpark.

Auf der Kreuzung vor dem Kik-Logistikzentrum wollte der 19-Jährige von der Weetfelder Straße nach links auf die Edisonstraße abbiegen. Dazu habe er halb auf der Kreuzung zunächst den Gegenverkehr durchlassen müssen, wie ein Polizeisprecher in der Leitstelle in Unna sagte. Die Radlerin sei von rechts kommend auf die Kreuzung gefahren und habe sich „vor den LKW gestellt“. Als der LKW-Fahrer anfuhr, sei es zum Zusammenstoß mit der Radlerin gekommen. Die mutmaßliche Ursache: Der Fahrer soll die Radlerin übersehen haben.

Die Kamenerin mit ihrem Fahrrad wurde von dem 19-Jährigen überfahren. Das Fahrrad blieb nach dem Aufprall ungefähr vor dem rechten Vorderrad der schwarzen Sattelzugmaschine liegen. Die Frau wurde laut dem Polizeisprecher schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, und per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sie soll Verletzungen an den Beinen erlitten haben.

Nach dem Unfall, der um 13.46 Uhr gemeldet wurde, war die Kreuzung zunächst nicht passierbar. Die Polizei sperrte die Unfallstelle bis etwa 15 Uhr. Das Fahrrad wurde bei dem Unfall beschädigt und von der Polizei sichergestellt.