Klaus-Dieter Grosch (Linke) will erreichen, dass der Stadtrat die Anschaffung von Luftfiltern für Klassenzimmer beschließt.
Klaus-Dieter Grosch (Linke) will erreichen, dass der Stadtrat die Anschaffung von Luftfiltern für Klassenzimmer beschließt. © Udo Hennes
Lüften im Klassenzimmer

Linke kommt Bürgermeisterin mit Luftfilter-Initiative zuvor

Wie will Schuldezernentin und Bürgermeisterin Elke Kappen das Lüftungsproblem in Schulen in der kalten Jahreszeit lösen? Eine Antwort darauf gab sie bislang nicht. Andere lassen Initiative erkennen.

Nicht erst seit gestern wird darüber diskutiert, welche Folgen die Ansage „Lüften!“ für den Schulunterricht in der kalten Jahreszeit hat. Ob die Stadtverwaltung die Schulen mit technischen Hilfsmitteln beim Lüften unterstützen will und kann, ist aber immer noch nicht klar. Das Problem: Ausgiebiges Lüften vertreibt zwar Aerosole, durch die eine Ansteckung mit dem Coronavirus möglich ist, kühlt aber die Klassenzimmer aus.

Keine Antwort zur Lüftungsstrategie

Linke beantragt Luftfilter für Klassenzimmer

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.