Das Grundstück an der Ecke Weißdornweg/Rotdornweg, auf dem früher ein Spielplatz war. Die Stadt Kamen legte jetzt den Kaufpreis für die 385 Quadratmeter fest. © Stefan Milk
Wohnen in Kamen

Letzte Chance fürs exklusive Baugrundstück: Frist für Bewerber läuft aus

Die Frist für die Bewerbung um das exklusive Baugrundstück in Kamens Stadtteil Methler läuft aus. Auf einem ehemaligen Spielplatz soll ein Wohnhaus gebaut werden.

Die Frist für Bewerber für das exklusive Baugrundstück in Westick endet in Kürze. Der Bauplatz auf einem ehemaligen Spielplatz, der dort nicht mehr benötigt wurde, bietet eine Alternative zur sogenannten Klimaschutzsiedlung zwischen dem Dorf Methler und dem Pastoratsfeld.

Das 386 Quadratmeter große Grundstück liegt an der Ecke Rotdornweg/Weißdornweg. Über ein Dutzend Bewerbungen liegen der Stadt vor. Die Frist endet in wenigen Tagen, genauer: am Freitag, 16. April. Wer seine Bewerbung einreichen möchte, sollte sich jetzt sputen.

Stadt nimmt Bewerbungen an

In dem Kaufpreis von ca. 110.000 Euro sind schon alle Leistungen enthalten, die auf künftige Häuslebauer zukommen – bis auf das Haus. Der Quadratmeterpreis von 283,07 Euro setzt sich zusammen aus: 187,38 Euro für das Grundstück, 84,00 Euro für die Verlegung der Versorgungsleitungen GSW / Telekom, 3,44 Euro für die ökologische Ausgleichsabgabe, 3,94 Euro für den Kanalanschluss und 11,69 Euro für die Vermessung des Grundstücks.

Die Stadt nimmt weiter Bewerbungen an. Interessenten können sich per E-Mail bei Christoph Watolla von der Stadt Kamen bewerben unter christoph.watolla@stadt-kamen.de oder sich per Post ans Rathaus (Rathausplatz 1, 59174 Kamen) wenden.

Über den Autor
Redaktion Kamen
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite
Carsten Janecke
Lesen Sie jetzt