Alarm im Altenheim: Statt Feuer stoßen die Retter auf Wasser

dzAlarm bei Reinigungsarbeiten

Statt Feuer nur Wasser, statt Rauch nur Dampf: Die Feuerwehrleute stoßen bei ihrem Einsatz im Haus Volkermann auf genau das Gegenteil, das sie erwartet haben.

Kamen

, 22.10.2019, 17:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Statt Feuer nur Wasser, statt Rauch nur Dampf: Kamens Lebensretter der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr stießen am Montagmorgen glücklicherweise nicht auf das, was die Brandmeldeanlage des Hauses Volkermann gemeldet hatte. Die Anlage des Seniorenpflegehauses an der Heerener Straße hatte um 8.25 Uhr Feueralarm ausgelöst, wie jetzt auf der Homepage der Feuerwehr Kamen nachzulesen ist. „Die Brandmeldeanlage des Pflegeheimes wurde durch Wasserdampf bei Reinigungsarbeiten ausgelöst“, schilderten die Feuerwehrleute nach dem Einsatz.

Die Einsatzkräfte kontrollierten den betroffenen Bereich und stellten die Anlage zurück, sodass sie jetzt wieder bei entsprechenden Anlässen reagieren kann. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet.

Fast genau vor einem Monat, am 17. September, waren Kamens Feuerwehrleute dort ebenso vor Ort, als die Brandmeldeanlage des Nachbarhauses, in dem die sogenannte Junge Pflege (Jup) des Hauses Volkermann beheimatet ist, Alarm geschlagen hat.

Dabei hatte es sich um einen technischen Defekt in der Brandmeldeanlage gehandelt. Auch dort war der Einsatz relativ schnell beendet. Schon nach 30 Minuten traten die Brandbekämpfer den Rückweg an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feuerwehr Kamen

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus: Feuerwehr ruft „Massenanfall von Verletzten“ aus (+Video)

Meistgelesen