Langeweile verboten: Abwechslungsreiches Ferienprogramm startet mit dem Spielefest

dzSpielenarren

Wer sich in den Sommerferien in Kamen langweilt, hat selber schuld. Es gibt ein umfangreiches Ferienprogramm. Den Auftakt machten Bürgerhaus und Spielenarren mit einem Spielefest.

von Annika Schulte

Kamen, Methler

, 13.07.2019, 17:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nun heißt es in den Kamener Schulen: „Endlich Sommerferien". Sechs Wochen lang keine Schule, doch was macht man eigentlich in der Zeit? Langweilig werden sollte einem auf keinen Fall, denn dafür gibt es im Rahmen des Ferienfunkalenders eine Menge Freizeitaktionen in Kamen. Den Auftakt zu dem abwechslungsreichen Pogramm machte am Samstag das Bürgerhaus Methler mit einem großen Spielefest. In Kooperation mit den Spielenarren Kamen bot das Team von einer Hüpfburg, einer Carrerabahn bis hin zur Kletterwand alles, was für einen ausgelassenen Ferienstart benötigt wurde.

Langeweile verboten: Abwechslungsreiches Ferienprogramm startet mit dem Spielefest

Die Spielenarren hatten viele Gesellschaftsspiele mitgebracht. © Marcel Drawe


Ausflüge des Bürgerhauses

Nicole Trebing, ihre Tochter Leni (9) und Freundin Vanesa (8) kommen gerade vom Korbflechten, bei dem sie ein eigenes Fangspiel gebastelt haben. „Uns gefällt es sehr gut", finden die beiden Freundinnen. Für Leni und ihre Mutter geht es dieses Jahr an die Ostsee, aber während sie in Kamen sind, wollen die beiden unbedingt auch bei anderen Ausflügen des Bürgerhauses mitmachen. „Letztes Jahr waren wir zum Beispiel auf dem Ketteler Hof und dieses Jahr geht es in den Movie Park", erzählt Leni. Weil ihr die Aktionen bisher so gut gefallen haben, möchten sie und Vanesa am besten noch „alles mitmachen, was es gibt."

Langeweile verboten: Abwechslungsreiches Ferienprogramm startet mit dem Spielefest

In der Sporthalle spielten die Besucher Fußball © Marcel Drawe


Erstbesuch beim Spielefest

Auch für Wiebke (13), ihren Bruder Henning (7) und die achtjährige Lisa ist es das erste Mal auf dem Spielefest. „Wir sind über die Spielenarren darauf aufmerksam geworden und dachten, wir kommen mal vorbei, auch wenn wir aus Heeren kommen", sagt Mutter Corinna Alvermann. Bisher haben sie noch nie bei einer Aktion des Ferienfunkalenders mitgemacht, den Besuch bei Spielfest würde sie aber wiederholen „Wir fahren in den Ferien an den Bodensee und haben noch einige private Ausflüge geplant", erzählt sie. Sollte sich die Gelegenheit ergeben, würden sie aber auch kurzfristig eine weitere Aktion besuchen.

Ferienaktionen in allen Stadtteilen

Davon gibt es genug, denn nicht nur das Bürgerhaus in Methler, sondern auch das Freizeitzentrum Lünener Höhe, das Jugendheim in Heeren-Werve und diverse Sportvereine gestalten das Ferienprogramm . „Wir haben viele Programmpunkte gebündelt und so ist wirklich für jeden etwas dabei", sagt Anja Sklorz, die Leiterin des Bürgerhauses. Anmelden kann man sich im Ferienreisebüro auf der Maibrücke in Kamen. „Auch wenn man die Ferien über hier bleibt, bieten wir Beschäftigung für die Kinder an. Und im Endeffekt macht uns das auch glücklich", sagt Sklorz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Neue Wassermessanlage

Warnung vor Hochwasser an der Seseke: Neue Anlage auf der Maibrücke zeigt Wasserstand an

Hellweger Anzeiger 365-Euro-Ticket

Bus und Bahn für einen Euro am Tag: Billig allein reicht nicht für die Verkehrswende

Hellweger Anzeiger Gemeindeversammlungen

12.000 Kamener haben die Wahl, um ihre Gemeinde zu bewegen: Bei der Kirchenwahl - mit Video

Hellweger Anzeiger Strafprozess beginnt heute

Untreue-Vorwürfe: Kamener Ex-Vizebürgermeisterin offenbar zu Aussage bereit

Meistgelesen