Langer Kamp in Methler ab Donnerstag voll gesperrt

Kreisstraße wird saniert

Bei manchen Anliegern des Langen Kamps sollen die Tassen im Schrank klappern, wenn ein LKW durch die Schlaglöcher fährt. Nun steht fest, wann die Sanierung der Kreisstraße beginnt.

17.11.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kreisstraße „Am Langen Kamp“ unterquert die Autobahn 2 – hier eine frühere Sperrung im Zuge von Abrissarbeiten an der Autobahnbrücke.

Die Kreisstraße „Am Langen Kamp“ unterquert die Autobahn 2 – hier eine frühere Sperrung im Zuge von Abrissarbeiten an der Autobahnbrücke. © Stefan Milk

Mit rund dreiwöchiger Verzögerung soll am Donnerstag (19.11.) die Sanierung der Kreisstraße „Am Langen Kamp“ im Kamener Westen beginnen. Frischer Asphalt wird auf einer Länge von 1,8 Kilometern zwischen Westicker Straße und Lünener Straße verlegt.

Der Baustart habe sich „aufgrund fehlender Genehmigungen“ verspätet, sagte Anita Lehrke von der Kreisverwaltung in Unna am Dienstag. Ursprünglich sollten die Baufahrzeuge bereits in der letzten Oktoberwoche anrücken. So hatte es der Kreis Unna am 17. Oktober angekündigt.

Der Lange Kamp wird abschnittsweise saniert und gesperrt. Der erste Bauabschnitt beginnt am Kreisverkehr Westicker Straße/Am Langen Kamp und endet an der Einmündung Altenmethler/Am Langen Kamp, wie der Kreis Unna mitteilt. Das Teilstück werde gesperrt, wobei Anlieger ihre Grundstücke weiter anfahren dürfen. Eine Umleitung werde ausgeschildert und erfolge über Westicker Straße, Lindenallee, Mühlenstraße in Oberaden, Lünener Straße, Hilsingstraße und Mühlenstraße in Westick.

Nach Fertigstellung des ersten Abschnitts werden die Sanierungsarbeiten bis zur Einmündung Lünener Straße/Am Langen Kamp fortgesetzt. „Auch hier wird es eine Vollsperrung geben. Anwohner können ebenfalls weiterhin zu ihren Grundstücken gelangen. Es wird die gleiche Umleitung gelten wie für Abschnitt 1“, so der Kreis Unna.

Jetzt lesen

Landwirt Hans-Heinrich Wortmann wohnt an der Ecke Altenmethler/Am Langen Kamp und begrüßt die Sanierung der Straße. „Sie hat viele Schlaglöcher, und ich kenne jemand, bei dem wackeln buchstäblich die Tassen im Schrank, wenn ein LKW vorbeifährt.“ Durch die Baustelle sieht er den landwirtschaftlichen Verkehr jetzt nach der Erntesaison nicht oder kaum beeinträchtigt. Die Kreisverwaltung kündigt „Verkehrsbeeinträchtigungen an“ und betont, dass Anwohner über die Arbeiten informiert werden. Die Sanierung der Kreisstraße ist notwendig geworden, auch weil sie unter der Autobahnbrücken-Baustelle gelitten hat.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Shopping in Kamen
Helene Fischer rettet nicht: Wie Corona bei Foto Bisdorf an den Nerven zerrt
Hellweger Anzeiger 700 Tonnen Erdreich unbrauchbar
Massiver Pfusch beim Hausbau: Arbeiter plötzlich von der Baustelle verschwunden
Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Kamen
Für Wolllust zu dunkel in der Fußgängerzone: Einzelhändlerinnen beklagen trauriges Bild
Meistgelesen