Kurioser Alarm im 3M-Werk: Feuerwehreinsatz durch Wärmestau

Feuerwehr rückt erneut aus

Kurioser Einsatz im 3M-Werk. Durch einen Wärmestau löst die Brandmeldeanlage aus. Nach den Feldbränden am Montag gibt es auch weiter reichlich Arbeit für die Kräfte der Kamener Feuerwehr.

Kamen

, 06.08.2019, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kurioser Alarm im 3M-Werk: Feuerwehreinsatz durch Wärmestau

Einsatz im 3M-Werk Kamen. Die Brandmeldeanlage löste vermutlich durch einen Wärmestau aus. Gelöscht werden musste glücklicherweise nichts.

Nicht genug der Feuerwehrarbeit durch zahlreiche Feldbrände. Am Montagabend geriet auch noch ein Stromverteilerkasten in einem Haus an der Mittelstraße in Heeren-Werve in Brand. Bewohner des Hauses verständigten die Feuerwehr.

„Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es in dem Verteilerkasten wohl zu einem heftigen Kurzschluß und infolgedessen zu einer leichten Rauchentwicklung gekommen war“, heißt es am Dienstag im Einsatzbericht der Feuerwehr. Offenes Feuer war nicht entstanden. Die Feuerwehr kontrollierte die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera und übergab den Fall dann an den angeforderten Notdienst der Stadtwerke. Der Einsatz war bereits nach ca. 30 Minuten beendet und verlief glücklicherweise ohne großen Schaden.

Das gilt auch für den Einsatz, den die Feuerwehr kurz zuvor gefahren war. Ziel war das Kamener Werk des Multikonzerns 3M an der Edisonstraße. Dort hatte die

Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. „In dem Raum war vermutlich durch die sommerlichen Temperaturen ein Wärmestau entstanden“, hieß es nach der Erkundung des betroffenen Bereiches. Der Wärmestau habe dann zu einer Auslösung des Brandmelders geführt. Die Feuerwehr kontrollierte sorgfältig und aktivierte die Anlage erneut. Der Einsatz war nach ca. 35 Minuten beendet.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Volkshochschule Kamen-Bönen

Das neue „Haus der Bildung“ in Kamen startet mit einer langen Nacht

Hellweger Anzeiger Deutsche Juniorenmeisterschaft

300 Frisbee-Spieler zu Gast in Kamen – und ein Heimteam auf dem Treppchen

Meistgelesen