Saisonstart mit über 200 Sorten: Der Kürbis hat die Dürre gut weggesteckt

dzKostprobe im Kürbishof

Während Landwirten und Förstern die Dürre zu schaffen macht, müssen sich Kürbisbauern keine Sorgen machen. Kürbisse lieben die Wärme – das sieht man ab Mittwoch auch in Kamen.

Kamen

, 24.08.2019, 05:29 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Wir sind sehr zufrieden mit der Ernte“, sagt Ute Ligges vom Kamener Hof Ligges. Auf dem Hof gibt es ab Mittwoch, 28. August, wieder über 200 Kürbissorten zu kaufen. Um genau zu sein sind es 224 Sorten. Einige gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal: zum Beispiel den Shokichi Shiro.

Es gibt ihn in rot, grün und grau und er eigne sich gut zum Befüllen oder zum Backen im Ganzen. „Gefüllt sieht er sehr nett aus“, weiß Ligges. Sie habe die Sorte im vergangenen Jahr getestet und sie kam gut an. Deshalb gibt es in diesem Jahr mehr davon.

Auf dem Hof gibt es jedes Jahr etwa 200 Sorten und das hat sich trotz Dürresommers nicht geändert. „Der Kürbis liebt Wärme“, erklärt Ligges. Zwar brauchen die Beeren – ja, Kürbisse zählen tatsächlich zu den Beeren – auch Wasser. Aber besonders im Juni sei es sogar gut, wenn es trockener ist, denn dann faulen die Blüten nicht, erklärt Ligges.

Die erfolgreiche Ernte wird auf dem Hof an der Afferder Straße 1 am Mittwoch ab 10 Uhr präsentiert. Und wer nicht nur schauen, sondern auch kosten will, sollte um 15 Uhr (noch einmal) vorbeikommen. Dann bereitet ein Koch Kürbistopfenknödel mit Zwetschgenkompott für eine Kostprobe zu.

Anmeldung zu Koch- und Schnitzkursen gestartet

Kürbisse kommen gut an – und zwar nicht nur als Verkaufsware. Im vergangenen Jahr bot der Hof zum ersten Mal Kochkurse an. Die liefen so gut, dass es in diesem Jahr noch mehr Termine gibt. Zwei Köche zeigen, wie vielfältig Kürbis zubereitet werden kann.

In einigen Kursen werden exotische Gerichte mit Gewürzen wie Inger zubereitet. Es wird gemeinsam gekocht, aber auch über gesundheitliche Aspekte gesprochen, sagt Ligges. „Und auch für Vegetarier sind die Kochkurse geeignet.“ Die Kochkurse finden am 5. und 20. September sowie am 1.,17., und 24. Oktober statt.

Auch Schnitzkurse gibt es auf dem Hof. Diese werden nicht nur vor Halloween, sondern während der gesamten Kürbissaison angeboten. Wer erst einmal ausprobieren möchte, kann am Tag des Schnitzen ohne Voranmeldung kostenlos vorbeikommen, und den „Spaß am eigenen Kürbis entdecken“, kündigt der Hof an. Der Tag des Schnitzens ist am Sonntag, 27. Oktober, zwischen 11 und 16 Uhr.

Zu den Koch- und den anderen Schnitzkursen muss man sich allerdings anmelden. Der Hof Ligges ist unter Tel. (02307) 38896 oder via E-Mail an info@hof-ligges.de zu erreichen. Die Kurse finden an der Afferder Straße 1 statt.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen