Coronavirus

Konzertaula Kamen: Unterschiedliche Corona-Regeln für Theater und Gastro

Bei dem Besuch der Konzertaula in Kamen reicht es, ein G zu erfüllen – also ein vollständiger Impfschutz oder ein Genesenen-Nachweis. Für die Pausen-Gastronomie gibt es strengere Regeln.
Beim Besuch in der Konzertaula Kamen gelten unterschiedliche Corona-Regeln: Für den Theaterbesuch gilt 2G. Wer die Gastronomie nutzen möchte, braucht zusätzlich einen aktuellen negativen Test. © Klaus-Dieter Hoffmann (Archiv)

Ins Restaurant darf man laut aktueller Corona-Verordnung nur als geimpfte oder genesene Person plus Test. Dort gilt 2G-plus. Für die Kultur gibt es andere Auflagen: In Museen, Konzerte, Theateraufführungen und Co. gilt 2G.

Diese Differenz führt dazu, dass es in der Konzertaula in Kamen zwei unterschiedliche Corona-Schutzanforderungen gibt. Der Fachbereich Kultur informiert in einer aktuellen Pressemitteilung und im Hinblick auf die anstehenden Kulturveranstaltungen in der Konzertaula über die derzeit dort geltenden Corona-Schutzanforderungen:

„Während der reine Besuch der Veranstaltung unter 2G und eines Identitätsnachweises erfolgen kann, darf die Pausen-Gastronomie im Aula-Foyer nur mit dem 2G+-Nachweis genutzt werden“, heißt es darin.

Schon bei der Sinfonischen Reihe in der Konzertaula an diesem Mittwoch, 19. Januar, um 19.30 Uhr gelten diese Bestimmungen. Sie werden vor Ort kontrolliert. Wer also geimpft oder genesen ist und sich in der Pause einen Kaffee trinken möchte, braucht zusätzlich einen Test. Nähere Informationen veröffentlicht die Stadt auf ihrer Homepage unter der Rubrik Kultur.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.