Konzertaula Kamen: Jetzt Tickets für die zweite Spielzeithälfte sichern

Redakteurin
Am 2. Februar bekommen die Zuschauer in der Kamener Konzertaula eine familiengeeignete, hochgradig witzige Deutschstunde mit „Grimms sämtliche Werke leicht gekürzt“ zu sehen. Tickets kann man nun kaufen. © Stadt Kamen
Lesezeit

Ein Kabarettabend mit Christoph Sieber (18. Februar), das aktuelle Programm von und mit Götz Alsmann (19. März) oder doch lieber eine familiengeeignete, hochgradig witzige Deutschstunde mit „Grimms sämtliche Werke leicht gekürzt“ (2. Februar)? Das Kulturbüro Kamen hat in der zweiten Hälfte der Spielzeit für jeden Geschmack etwas im Programm.

Um zeitnah auf die pandemische Situation reagieren zu können, entschied das Kulturbüro, den Kartenvorverkauf für die Saison in zwei Hälften aufzuteilen. Im Dezember startete nun der Verkauf für die nächsten Veranstaltungen. Weitere Abende, für die man aktuell Tickets erwerben kann, sind Theateraufführungen mit Gerd Silberbauer („Extrawurst“, 7. Mai.), mit Peter Millowitsch („Kein Auskommen mit dem Einkommen“, 4. März) und mit Marion Kracht und Michael Roll („Und wer nimmt den Hund“, 8. April). Los geht es aber am 28. Januar „mit der kultigen, schwarzen Komödie ,Tatortreiniger‘, bekannt als langjährige TV-Serie nun aber auch als Bühnenstück erfolgreich“, heißt es aus dem Kulturbüro.

Götz Alsmann kommt am 19. März nach Kamen. © EMI + Jerome Bonnet © EMI + Jerome Bonnet

Es kündigt zudem eine Veränderung an: Die Nacht der italienischen Welthits am 2. April wird nicht in der Konzertaula, sondern in der Stadthalle stattfinden, weil an diesem Abend kleine italienische Leckereien (kostenpflichtig) angeboten werden sollen. In der Konzertaula hätte dieses Angebot nicht in das Konzert integriert werden können. Für alle Abonnenten gibt es Platz, der Kartenverkauf ist aber begrenzt. Abschließen wird die Theatersaison der Gala-Abend am 21. Mai.

Für Veranstaltungen gilt derzeit 2G und Maskenpflicht am Platz. Ein freier Kartenkauf im Kulturbüro ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich. Der Kartenverkauf ist telefonisch unter Tel. (02307) 148 3512 oder 3513 möglich, per Email unterkartenreservierung@stadt-kamen.de oder online im Ticket-Shop unter www.kamen.de/leben-und-mehr/kultur.