Kneipennacht, Konzert und Kreativmarkt: Diese Veranstaltungen in Kamen sind abgesagt

dzCoronavirus

Die Kultrockband „Herne 3“ sieht von einem Konzert im Freizeitzentrum in Kamen ab. Weitere Veranstaltungen vor Ort sind abgesagt – darunter die „Kneipennacht“. Ein Überblick für die Sesekestadt.

Kamen

, 11.03.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 2 min

Corona statt „Creativita“: Der 2. Kreativmarkt im Freizeitzentrum Lüner Höhe, der für Sonntag, 15. März, geplant war, fällt aus. Die „Creativita“ hatte voriges Jahr zum ersten Mal stattgefunden und zahlreiche Besucher in das Jugendzentrum an der Ludwig-Schröder-Straße gelockt.

Von der Absage am Sonntag sind 26 Aussteller betroffen. Es soll aber ein neuer Termin festgelegt werden, wie Michael Wrobel, Leiter des Jugendzentrums, sagte. „Es wäre schade für die Aussteller, die großen Aufwand betreiben, wenn am Sonntag nur wenig Besucher kommen“, begründete Wrobel die vorläufige Absage.

Auftritt der Kultrockband Herne 3 verschoben

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen um das Corona-Virus wird der Auftritt der Kultrockband „Herne 3“, der für den 21. März vorgesehen war, ebenso auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die Entscheidung sei auf Wunsch der Band getroffen worden. „Die Bandmitglieder haben ein Alter erreicht, dass sie bereits zur Risikogruppe gehören“, berichtet er. Man wolle das Konzert lieber verschieben, bevor niemand den Auftritt genießen könne.

Bisher verkaufte Eintrittskarten, etwa 100 an der Zahl, behalten ihre Gültigkeit. Es könnten auch weiterhin Karten erworben werden.

Kamener Kneipennacht verschoben

Die für 18. April geplante Kamener Kneipennacht ist ebenfalls ein Opfer der Coronakrise. Zu dem alljährlichen Event mit Live-Musik an rund einem Dutzend Veranstaltungsorten kommen üblicherweise mehrere Hundert Besucher. Organisator Bernd Böhne sagte den Termin am Mittwochmorgen ab. Die Kneipennacht soll am 7. November nachgeholt werden. „Aus aktuellem Anlass blieb uns als Veranstalter in enger Absprache mit den heimischen Wirten keine andere Möglichkeit als die Verschiebung in den Herbst“, so Böhne.

Der Kabarettist und Veranstaltungsmanager aus Kamen steht auch hinter dem Musical „Radio Ruhrpott“ mit Spielort in Castrop-Rauxel. Zunächst war unklar, ob diese Aufführungen abgesagt werden.

Jetzt lesen

Absagen von Vereinstreffen

Absagen gibt es auch in der Vereinswelt. So strichen die Sportschützen Heeren-Werve ihre für Freitag geplante Siegerehrung aus dem Kalender. „Da sich die Coronalage immer weiter verschärft, haben sich die Sportschützen Heeren-Werve schweren Herzens entschossen, die Siegerehrung der 33. Heeren-Werver Schießsporttage am kommenden Sonntag abzusagen“, teilte Geschäftsführer Günter Kunert mit. „Es nützt ja nichts, wenn wir alles schön herrichten, die Mädels Kuchen backen und keiner kommt. Wenn sich alles wieder beruhigt hat, werden wir einen neuen Termin rechtzeitig bekanntgeben.“

Bislang keine Absage für Baumesse und Sinfonische Reihe

Die Baumesse „Planen und Bauen“ am 21. und 22. März in der Kamener Stadthalle finden nach derzeitigem Stand statt. Das galt am Mittwochmittag auch für die Sinfonische Reihe des Kreises Unna mit dem nächsten Konzert heute Abend (11. März) in der Konzertaula Kamen. Die mögliche Absage von Veranstaltungen soll am Donnerstag auch Thema in der Verwaltungsspitze im Kamener Rathaus sein.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Service
Restaurants in Kamen bieten über die Ostertage weiterhin Speisen zum Liefern und Abholen
Hellweger Anzeiger Nach drei Jahren
Klöcknerbahnweg ist bald endlich wieder frei – viele Radfahrer ignorieren die Sperrung
Hellweger Anzeiger Covid-19-Patienten
Ruhe vor dem Corona-Sturm: So ist die Lage in Krankenhäusern in Unna und Kamen