Kinder schufen ein farbenprächtiges Weltbild

dzMosaik übergeben

Ein farbenprächtiges Weltbild haben Kamener Kinder unter fachkundiger Anleitung in den Ferien geschaffen. Das Mosaik wurde nun an den Verein „Pro Mensch“ übergeben.

von Werner Wiggermann

Kamen

, 18.09.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wunderschön bunt ist es geworden: das von Kinderhänden gestaltete Bild der Welt, in der sich Menschen und Tiere freundlich begegnen können, die aber auch die großen Unterschiede in den Lebenslagen aufweist. Was Kinder zu Beginn der Sommerferien unter Anleitung von Ulrich de Greiff und Marlene Siekmann auf dem Gelände der Friedrich-Ebert-Schule gestaltet haben, soll jetzt den Vereinsraum von „Pro Mensch“ schmücken.

Viele Sichtweisen auf die Welt

Aus selbst zerstückelten farbigen Fliesen setzten die Kinder ihre Motive zusammen. Die deutsche und die kurdische Flagge wurden so gestaltet – ein Floß, wie es Flüchtlinge benutzt haben könnten, gehört ebenso dazu wie die große Sonne, das Meer, Palmen, eine prachtvolle Schnecke und eine Giraffe. Für die Kinder war es ein großartiges Gemeinschaftserlebnis. Sie konnten ihre Ideen und Erfahrungen einbringen – und sie erwarben handwerkliches Basiswissen für die Verarbeitung des nicht ganz einfach zu handhabenden keramischen Materials.

Letztlich entstand aus den vielen Einzelmotiven ein gemeinsames Mosaik, in dem die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Welt aber aufgehoben sind. Wohin könnte es nun besser passen als in den „Pro Mensch“-Raum?

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Deutsche Bahn

Seil statt Schranke: Am Bahnübergang an der Südkamener Straße hakt‘s nicht zum ersten Mal

Hellweger Anzeiger Interessentenliste wächst

Im Rathaus klingelt das Telefon Sturm: So wird das neue Baugebiet vermarktet

Hellweger Anzeiger 15 Jahre Zittern und Bangen

Nach dem Aus für Kettler: Die schmerzhafte Chronik des Niedergangs

Hellweger Anzeiger Autobahn: Feuerwehr rückt aus

Tanklastzug mit Benzin rollt ohne Fahrer: Gefahrgut-Einsatz auf der A2

Meistgelesen