Kind büxt beim Einkaufen aus – Polizei startet Suchaktion

dzSchreck für Mutter

Horrorvorstellung für Eltern: Beim Einkaufen im Supermarkt ist plötzlich das Kind weg. Genau das passierte im Netto-Markt an der Weststraße in Kamen. Die Polizei sorgte für ein Happy End.

Kamen

, 06.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Ein verschwundenes Kleinkind hat am Mittwochabend einen Polizeieinsatz in der Kamener Innenstadt ausgelöst. Der Hilferuf kam aus der Filiale des Discounters Netto an der Weststraße.

Eine 24 Jahre alte Kamenerin war in dem Laden einkaufen. Als sie sich umsah, war plötzlich ihr dreijähriger Sohn verschwunden. Sie ging durch den Laden, konnte das Kind aber nicht finden. Andere Kunden und das Personal wurden auf die Notsituation aufmerksam.

Halbe Stunde bis zum Happy End

Die Polizei wurde um 19.37 Uhr gerufen und startete eine Suchaktion im näheren Umkreis. Während die Mutter um ihr Kind bangte, waren zwei Streifenwagen im Einsatz und fuhren die Straßen ab. Dann ein Happy End. „Nach knapp einer halben Stunde haben wir das Kind gefunden“, sagte Hauptkommissar Thomas Röwekamp am Donnerstag.

Weder wurde das Kind entführt noch war ein Unfall passiert. Dem Nachwuchs war das Einkaufen offenbar schlicht zu langweilig geworden. „Der Dreijährige hat sich vom Acker gemacht“, so Röwekamp. Die Beamten fanden den Jungen wohlauf auf einem Spielplatz in der Nähe wieder und nahmen ihn in ihre Obhut. Schon wenige Minuten später sorgten sie für eine glückliche Familienzusammenführung.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Nach Polizei- und Zollkontrolle

Jetzt spricht der Wirt der Shisha-Bar: „Mit kriminellen Clans habe ich nichts zu tun“

Hellweger Anzeiger Einsatz gegen Clankriminalität

Shisha-Bar in Unna nach Polizei- und Zollkontrollen geschlossen

Meistgelesen