Neue Absagen

Kein Hansemarkt, keine Pflaumenkirmes: Corona grätscht dazwischen

Kein Hansemarkt, keine Pflaumenkirmes und wohl auch kein Kaufsonntag. Die steigenden Corona-Zahlen machen aktuelle Pläne zunichte. Dabei war die Hoffnung groß, dass die Feste stattfinden können.
Wieder kein Hansemarkt auf dem Alten Markt in Kamen. Die Stadt sagte am Freitag auch weitere Großveranstaltungen ab. © Stefan Milk

Kein Hansemarkt, keine Pflaumenkirmes: Wie im vergangenen Jahr sagt die Stadt Kamen erneut Traditionsveranstaltungen ab. „Wegen der steigenden Corona-Zahlen und der derzeit geltenden Inzidenzstufe 1“, wie Dezernentin Ingelore Peppmeier in einer am Freitag veröffentlichten Meldung begründet. Die Infektions- und Hygieneschutz-Vorgaben seien in den offen zugänglichen Bereichen nicht umsetzbar.

Ob auch der Verkaufsoffene Sonntag am Hansemarkt-Wochenende betroffen ist oder nicht, ist noch unsicher. Die KIG als Veranstalter prüft das zurzeit, wie Vorsitzender René Hanck auf Anfrage mitteilte. Eigentlich sind Verkaufssonntage an Traditionsveranstaltungen gebunden, in der Corona-Zeit gab es allerdings auch schon Ausnahmen von der Regel, um die Händler zu unterstützen.

Kein Hansemarkt, keine Pflaumenkirmes

Der Hansemarkt war am Wochenende 11./12. September in der Kamener Innenstadt geplant – und auch noch im jetzt neu veröffentlichten Kulturkalender der Stadt Kamen aufgenommen worden. Die Hoffnung war bis zuletzt groß, die beliebte Veranstaltung rund ums Mittelalter dieses Jahr durchführen zu können. Schon voriges Jahr hatten die Kamener auf den Markt mit Ritterspektakel und dörflichem Charme mit vielen Nutztieren verzichten müssen. Auch die eine Woche später in Methler geplante Pflaumenkirmes ist abgesagt. Wieder eine Chance weniger für die Schausteller, ihre durch Corona erlittenen Verluste geringer zu halten.

Eröffnung des neuen Luisenparks abgesagt

Auch die für den 14. August angekündigte Eröffnung des Luisenparks in Heeren-Werve ist abgesagt und wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. „Aufgrund der exponentiell steigenden Infektionszahlen bereits vor dem Ferienende und der von Experten erwarteten vierten Welle wäre ein Hansemarkt mit dem gegebenen Festcharakter oder auch eine gesellige Kirmes nicht verantwortbar“, lässt sich Peppmeier in der Mitteilung zitieren.

Kleine Ersatzveranstaltung in Methler geplant

Immerhin: In Methler könnte es eine kleine Ersatzveranstaltung geben. Beim RV Wanderlust wird die Möglichkeit ausgelotet, ob wie schon im letzten Jahr am Kirmes-Wochenende erneut der traditionellen Pflaumenkuchen-Treff im Vereinsheim stattfinden kann. „So hätten die Methleraner zumindest eine kleine geschmackliche Erinnerung an die beliebte Pflaumenkirmes“, heißt in der Mitteilung der Stadt.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.