Kampf gegen Hundekot: Drastische Abwehrmaßnahme verärgert Hundebesitzer

dzHundekot

Aufregung unter Hundebesitzern in Heeren-Werve: Neben dem Bürgersteig in einem Vorgarten wurde mutmaßlich Gift verstreut. Die drastische Methode gegen Hundekot wird auf einem Schild begründet.

Kamen, Heeren-Werve

, 05.11.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Edelgard Wiehe sorgt sich um ihren Hund Merle. Denn in einem vom Bürgersteig zugänglichen Vorgarten in der Nachbarschaft wurde ein mysteriöses weißes Pulver verstreut. Auch andere Hundebesitzer sind alarmiert.

Ein Warnschild in der Nähe der bestreuten Rasenfläche lässt einen Gift-Verdacht aufkommen. In roten Buchstaben steht darauf wörtlich geschrieben: „Ich liebe Tiere aber da sie ihre Hundehaufen unter meinem Fenster ständig liegen lassen, wird ab sofort gestreut! Danke für Verständnis.“

Kampf gegen Hundekot: Drastische Abwehrmaßnahme verärgert Hundebesitzer

Edelgard Wiehe mit ihrem Hund Merle. Die Hundebesitzerin sorgt sich um die Gesundheit ihres Tieres. © privat

Abwehrmaßnahme gegen Hundekot

Edelgard Wiehe sieht das Werk einer Hundehasserin und vermutet in der drastischen Abwehrmaßnahme gegen Hundekot eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit. Die 61-Jährige rief deswegen nach eigener Aussage am Sonntag die Polizei. Die Beamten machten sich vor Ort ein Bild von der Lage, sprachen mit mehreren Personen, schrieben aber keine Strafanzeige. Denn das Verstreuen des weißen Pulvers ist aus polizeilicher Sicht nicht illegal. Es soll sich um ein Pfeffergemisch handeln, das Hundenasen stört.

Jetzt lesen

Kriminalhauptkommissarin Vera Howanietz bestätigte die beiden Polizeieinsätze an der Märkischen Straße in Heeren-Werve. Bereits am Freitag sei die Polizei zum selben Vorgarten gerufen worden. Das Ergebnis war jeweils dasselbe: Kein Hinweis auf strafbares Verhalten.

Derweil haben Hundebesitzer das Schild fotografiert und das Bild in sozialen Netzwerken geteilt, verbunden mit einer Warnung für empfindliche Hundenasen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kriminalität

Polizeieinsatz in Heeren-Werve: 18-Jähriger bei Streit durch Glasflasche verletzt

Meistgelesen