Rasmus Baumann, Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie, dirigiert das letzte Konzert der aktuellen Spielzeit.  Auf dem Programm stehen Werke von Henry Purcell, Wolfgang Amadeus Mozart und Benjamin Britten.
Rasmus Baumann, Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie, dirigiert das letzte Konzert der aktuellen Spielzeit. Auf dem Programm stehen Werke von Henry Purcell, Wolfgang Amadeus Mozart und Benjamin Britten. © Stefan Milk
Kultur im Kreis Unna

Kamens letztes Sinfoniekonzert geht in die Abgründe der Seele

Die Abgründe der Seele treten nachts zutage. Das wird deutlich im letzten Sinfoniekonzert der aktuellen Spielzeit. Dann heißt es mit der Neuen Philharmonie Westfalen: Serenade mit Mozart.

Die Abgründe der Seele treten nachts zutage. Das wird deutlich im letzten Sinfoniekonzert der aktuellen Spielzeit. Die Reihe der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) im Kreis Unna geht dann in den Endspurt. Das neunte Konzert „Serenade mit Mozart“ startet am Mittwoch, 22. Juni, und verspricht einen gebührenden und krönenden Abschluss der Saison. Auf dem Programm stehen Werke von Henry Purcell, Wolfgang Amadeus Mozart und Benjamin Britten. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Konzertaula Kamen. Die Einführung findet ab 19 Uhr statt.

Die Nacht und die Abgründe der Seele

Rasmus Baumann dirigiert

Tickets im Online-Vorverkauf

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.