Bildergalerie

Die Kamener Bilder des Jahres 2019

In Kamen gab es 2019 einiges zu feiern: Die Gesamtschule und auch die Konzertaula blickten auf 50 Jahre zurück. Knifflige Bauarbeiten an der Margaretenkirche wurden erledigt, und in der Sportschule Kaiserau war ein legendäre Mannschaft zu Besuch. Das und noch mehr zeigt unsere Fotostrecke zum Jahresrückblick
31.12.2019
/
9. Januar: Autobahnbrücken-Baustellen beeinträchtigen auch den innerörtlichen Verkehr. Die Heerener Straße ist voll gesperrt, weil ein Traggerüst unter dem noch nicht abgerissenen alten Teil der A1-Brücke entfernt wird. © Stefan Milk
10. Januar: Zwei von 480 Schülern der Fridtjof-Nansen-Realschule: 98 Computerarbeitsplätze gibt es an der Schule. Zudem gibt es 18 Whiteboards, jeder Klassenraum ist mit einem Computer ausgestattet, mit dem der Lehrer die Hightech-Tafeln bedienen kann. Der Digitalpakt von Bund und Ländern, der im Laufe des Jahres beschlossen wird, soll auch Kamener Schulen eine bessere Ausstattung bringen.© Stefan Milk
14. Januar: Der ungepflegte Zustand zahlreicher Container-Standorte sorgt für reihenweise Kritik aus der Bürgerschaft. Vor allem die neuen Altpapier-Container an 48 öffentlichen Standorten lösen Unmut aus. © Marcel Drawe
18. Januar: Kamen, Bergkamen und Bönen planen ein schnelles Glasfasernetz. Bis 2025 sollen alle Haushalte die Chance auf schnelles Internet haben. Die Bürgermeister Roland Schäfer (Bergkamen), Elke Kappen (Kamen) und Stephan Rotering (Bönen) unterschreiben den Betreiber- und Pachtvertrag für das künftige Glasfasernetz mit dem Telekommunikationsunternehmen „Helinet“ aus Hamm.© Marcel Drawe
18. Januar: Schweineclub-Präsident Herbert Krollmann (r.) und Freiherr Friedrich-Christian von Plettenberg (l.) mit den neuen Trägerinnen und Trägern des Heerener Horns, einer Auszeichnung für herausragendes Engagement: Carmen Heimplatz (M.), Ina Scharrenbach (2.v.r) und Rainer Balkenhoff. © Marcel Drawe
28. Januar: Pfarrer Andreas Dietrich in einem seiner beiden Elektro-Fahrzeuge – einem Renault „Twizy“. Der Geistliche ist umgestiegen, weil er als Christ einen Beitrag „zur Bewahrung der Schöpfung“ leisten möchte. 42 Elektroautos sind in Kamen zugelassen, 14 mehr als im Vorjahr.© Stefan Milk
2. Februar: Bunte Notizen schmücken das Kinderbuch, aus dem Eugenie Rösler in der Stadtbücherei Kamen vorliest. Darauf notiert sind zahlreiche Informationen, die die Lesepatin während der Lesung einstreuen kann. Ihr Berufsleben verbrachte sie als Erzieherin im Kindergarten. „Es macht mir Spaß, den Kindern etwas zu geben, das ihnen Freude bereitet“, sagte die 64-Jährige.© Stefan Milk
13. Februar: Ein 25 Jahre alter Unnaer wird verdächtigt, in neun Fällen in Kamen und Werne Autos angezündet zu haben. Drei Fälle hat er gestanden. Den weißen BMW, der in der Nacht zum 27. Dezember 2018 in Flammen aufging, hatte der Besitzer erst seit wenigen Tagen.
15. Februar: Eine Bürgerinitiative um Margret Klinge sowie Jürgen und Barbara Holzhauer fordern Klarheit über die Straßenausbaubeiträge an der sanierten Germaniastraße in Methler. Anlieger folgender Straßen müssen laut Haushaltsplan in den nächsten Jahren noch mit Straßenausbaubeiträgen rechnen: Germaniastraße (315.000 Euro), Ringstraße (110.000 Euro), Henry-Everling-Straße (17.316 Euro), Lüner Höhe (81.000 Euro), Nordring (20.000 Euro), Gewerbegebiet Dortmunder Allee (50.000 Euro).© Stefan Milk
19. Februar: Genau 33 Fragen waren zu beantworten und einige Formalitäten zu erledigen. Die Britin, die sich vor über 25 Jahren in Deutschland niederließ und mit einem Deutschen verheiratet ist, hat sich in Sorge vor dem Brexit einbürgern lassen und dazu den Einbürgerungstest bei der VHS Kamen-Bönen absolviert.© privat
20. Februar: Hightech in der Kanalisation: Mit Bewegungsmelder in der Köderbox und einer speziellen Rattenbekämpfungs-App geht die Stadtentwässerung Kamen neue Wege in der Schädlingsbekämpfung. Ein Bewegungsmelder zählt, wie viele Ratten in die Box klettern.© Stefan Milk
21. Februar: Der Büroartikelhersteller Durable, der durch die Klemm-Mappe „Duraclip“ weltbekannt geworden ist, weitet seine Produktion in Methler aus. Sechs Millionen Euro fließen in eine Halle und Maschinen. Die kleinen Kügelchen aus Polystyrol, Polypropylen und dem sogenannten ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) bilden die Grundlage für die verschiedenen Produkte aus dem Werk mit 150 Mitarbeitern.© Marcel Drawe
2. März: Rund 1000 Teilnehmer ziehen beim Kinderkarnevalsumzug durch die Kamener Innenstadt. Bunte Heißlufballons, farbenfroh schillernde Papageien, ein Haufen wilder Kerle und vieles mehr – der Karnevalsumzug der Diesterwegschule ist eine bunte Mischung der tollsten Verkleidungen.© Borys P. Sarad
14. März: Während des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Dortmund im Juni sind Gäste auch in Kamen untergebracht. Zuvor hat Kirchentagspräsident Hans Leyendecker bei Bürgermeisterin Elke Kappen um die Bereitstellung von 400 Betten in Privathaushalten gebeten.© Borys Sarad
16. März: Ein Einladungsbrief zu einem Klavierkonzert ist nach 18 Jahren wieder beim Absender in Kamen gelandet. Die Post stellte Konzerthaus-Klavierbauer André Maiwald die rätselhafte Retoure zu.© privat
19. März: Mindestens fünf Gäste klagten über Übelkeit und wurden vom Notarzt behandelt: Die Polizei schließt das Schnellrestaurant KFC im Kamen-Karree daraufhin vorübergehend.© Michael Neumann
23. März: Bei der Aktion "Sauberes Kamen" in Kamen-Mitte haben weniger Helfer mitgemacht. Insgesamt sind rund 100 Menschen am Frühjahrsputz beteiligt. Eine Woche zuvor sind bereits rund 200 freiwillige Helfer in Methler, Heeren-Werve, Südkamen und Rottum unterwegs gewesen, um Straßenränder und Grünanlagen vom Müll zu befreien.© Borys Sarad
24. März: Die internationale Bewegung „Fridays for Future“ greift auch auf Kamen über. Zahlreiche Schüler fordern bei einer Demonstration auf dem Schulhof des Gymnasiums mehr Klimaschutz. Die Schülervertretung organisierte die Veranstaltung, die außerhalb der Unterrichtszeit stattfand.© Borys P. Sarad
30. März: Heißblütige Tanzschritte und erotische Blicke: Bei der deutschen Meisterschaft in der Kamener Stadthalle tanzen Paare aus ganz Deutschland mit beeindruckendem Körpergefühl um den Sieg. Der Tanzsportclub Dortmund trägt die Wettbewerbe, u.a. in lateinamerikanischen Tänzen, aus.© Stefan Milk
3. April: Der "Kömsche Bleier" ist zurück am Fluss. Das Fisch-Kunstwerk von Lothar Kampmann hat einen Platz am Nordufer der Seseke zwischen Mai- und Partnerschaftsbrücke bekommen. Zwischenzeitlich eingelagert, ist das Gerippe nach Fertigstellung des Sesekeparks wieder öffentlich zu sehen.© Carsten Janecke
8. April: Die Systemgastronomiekette L’Osteria hat letzte Details für den Bau eines Restaurants im Kamen-Karree eingereicht. Das 770 Quadratmeter große Lokal wird in der Nachbarschaft von Pizza Hut, McDonald's, KFC, Burger King und Connie's Diner entstehen. Der Bau begann im Laufe des Jahres und soll 2020 stehen.© Privat
11. April: Rastende LKW-Fahrer an der Stadtgrenze Unna/Kamen:
Dan Tolbaru (gelbe Jacke )und Tica Rem stammen aus Rumänien, arbeiten für eine Spedition und sind in ganz Europa mit ihrem Sattelzug unterwegs.
Nachdem sie ihre Lieferung in Heeren abgeladen haben, bereiten sie auf der leeren Ladefläche ihr Abendessen zu, bevor sie am nächsten Tag neue Ladung nach Österreich bringen. Sanitäre Anlagen gibt es nicht – deshalb kämpfen die Naturfreunde Kamen für bessere Bedingungen für die Brummifahrer und ihre Not mit der Notdurft.© Stefan Milk
12. April: Ein Aktionsbündnis gegen Plastikmüll, hier Initiatorin Jutta Eickelpasch, gründet sich. Die Mitglieder wollen für Mehrwegverpackungen werben. Es geht gegen den Coffee-to-go-Becher. Und auch um Plastiktüten, beschichtete Pizzakartons, Pommesschalen und die Plastik-Einwegflasche. © Stefan Milk
27. April: Insgesamt 15 Foodtrucks bilden das erste „Street Food & Music Festival“ in der Kamener Fußgängerzone. Die kulinarische Veranstaltung am letzten April-Wochenende lockt zusammen mit dem Frühlingsmarkt und dem verkaufsoffenen Sonntag viele Besucher in die Kamener Innenstadt. © Stefan Milk
28. April: Bei einem Brand in einem Haus an der Blumenstraße 6 werden drei Menschenn verletzt. Sperrmüll im Hausflur hat gebrannt. In dem Viertel gibt es im Laufe des Jahres mehrere ähnliche Brandfälle.© Neumann
15. Mai: Der Lehrermangel in NRW ist eine Chance für Saadeddin Hussein. Doch bis der syrische Physik- und Chemie-Lehrer endlich eine Klasse unterrichten darf, stehen ihm einige Hürden im Weg. Während der Pädagoge in der Deutsch-Türkischen Begegnungsstätte in Kamen ehrenamtlich bei der Hausaufgabenbetreuung tätig ist, wird er in ein deutsches Klassenzimmer vorerst nur als Praktikant gelassen. © Marcel Drawe
25. Mai: Viele heimische Landwirte haben einen Streifen ihrer Felder nicht mit Ackerfrüchten bestellt, sondern dort eine Mischung aus verschiedenen Wildblumen und Kräutern ausgesät. Rund 500 Kilometer Blühstreifen entstanden so in der Region Ruhr-Lippe. „Das ist eine Zahl, auf die wir stolz sind“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe Hans-Heinrich Wortmann aus Methler.© Privat
20. Mai: Der Heerener Günter Kunert steht am Anfang eines gesperrten Betriebswegs des Lippeverbands am Mühlbach und breitet die Arme aus. „Das sind fast sechs Meter hier. Ausreichend Platz für einen Weg. Er wäre eine Bereicherung.“ Die Forderung einer Öffnung des Wegs sorgt für politische Diskussionen.© Janecke
21. Mai: Der Siegeszug des Internethandels hat in Kamen einen Namen: Arvato. Der E-Commerce-Dienstleister hat sein neues Logistikzentrum an der Henry-Everling-Straße mit 1100 Mitarbeitern auf den Vollbetrieb hochgefahren.© Stefan Milk
29. Mai: Die Seseke in Kamen ist nach starkenRegenfällen auffällig gelbbraun verfärbt. Lippeverband und Wasserbehörde gehen der Ursache nach und geben Entwarnung.© Carsten Fischer
4. Juni: Der Spielplatz Ecke Fritz-Reuter-Platz/Südfeld ist gesperrt: Raupen des Eichenprozessionsspinners legen im Laufe des Frühsommers mehrere Spielplätze und Grünanlagen lahm. Die Härchen der Tiere lösen Allergien aus (Symbolbild).© dpa
3. Juni: Tag für Tag verschwindet ein weiteres Stück der Stadtvilla Möcking an der Nordstraße. Bis Ende 2020 entsteht dort ein Wohn- und Geschäftshaus. Ende 2019 sichern Archäologen auf dem Bauplatz mittelalterlichen Siedlungsspuren.© Pott
13. Juni: Das erste „Monopol-Gold“ ist da. So heißt der Honig, den Imker Heinrich Behrens auf dem ehemaligen Zechengelände produziert. Drei Euro vom Verkaufserlös kommen dem Förderverein Monopol zugute.© Stefan Milk
17. Juni: Eine Hitzewelle lässt Kamen schwitzen. Jan Philipp Struck ist derweil regelmäßiger Gast in einer Kältekammer in Kamen. Ihm machen Minus 85 Grad nichts mehr aus – im Gegenteil. Er genießt die wohltuende Wirkung der Therapie.© Stefan Milk
27. Juni: „Der mit den Hunden geht“, steht in Großschrift auf der neongelben Warnweste, die Ernst Schnübbe trägt, verspielt darunter abgebildet sind Pfoten- und Fußabdrücke. Der 59-jährige Leiter der Hundeschule „Freude fürs Leben“ und unternimmt mit Kamener Hundehaltern einen Stadtspaziergang.© Stefan Milk
7. Juli: Open Air mit der Neuen Philharmonie Westfalen auf dem Parkplatz der Konzertaula. Die Kamen Klassik bricht mit fast 1500 Zuhörern einen Besucherrekord© Stefan Milk
16. Juli: Peter Streich, Anwohner der Werver Mark, macht mit diesen Flugblättern auf die mutmaßliche Gefahr durch Feinstaub an der viel befahrenen Straße aufmerksam. Später wird im Stadtrat beschlossen, dass die Stadt die Einführung eines LKW-Nachtfahrverbot prüfen will.© Stefan Milk
17. Juli: Die Ausfahrt vom Kamener Verkehrsring nach Norden über die Stormstraße ist voll gesperrt. Seit Ende Mai wird der Nordring saniert – zunächst der Kanal, später Fahrbahn, Geh- und Radwege. Die Großbaustelle und ihre Ausläfer verlangen den Verkehrsteilnehmern einige Geduld ab und zwingen sie phasenweise zu längeren Umwegen.© Stefan Milk
6. Juli: Zur 50-Jahr-Feier im 3M-Werk an der Edisonstraße begrüßt die "Sternenkönigin" die Besucher. Das Unternehmen beschäftigt am Standort rund 440 Mitarbeiter und hat seit 2012 rund 120 Millionen Euro investiert.© Stefan Milk
22. Juli: Das Ferienspiel "Mini-Kamen" ist eröffnet: Bei der Stadtsimulation herrscht zu Beginn ein Ansturm auf das Arbeitsamt. Fast 300 Kinder und 50 Helfer machen bei dem beliebten Klassiker mit.© Marcel Drawe
8. August: Dutzende brennende Strohballen muss die Kamener Feuerwehr an der Derner Straße löschen. Die Feuerwehr ist mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort und kämpft gegen die Flammen.© Neumann
17. August: Jörg Bode ist Hobby-Falkner, gemeinsam mit Verena Michelt. In ihrem Garten in Kamen-Methler trainieren sie mit Habicht und Sperlingskauz. Die Greifvögel bringen ihren Menschen jede Menge Natur bei. Hier ist Mini-Eule Pixie.© Stefan Milk
8. August: Leuchtende Farben, strahlendes Lächeln: Künstler und Koch Franz L. Lauter verschönert das Gebäude am Markt 15 mit einer künstlerischen Version des Kamener Stadtwappens.© Stefan Milk
20. August: Mit einem Plakat im Stil der TV-Serie Breaking Bad wirbt VHS-Chef Thomas Freiberger für einen Brotbackkurs. Die ungewöhnliche Kampagne begleitet die Eröffnung des Herbstsemesters, in dem das neue VHS-Haus in Heeren-Werve an den Start geht.© VHS Kamen-Bönen
20. August: Tagesmutter Olga Schetz mit (v.l.) den einjährigen Zwillingen Phil und Louis und den Zwillingen Dima und Dascha, die zweieinhalb Jahre alt sind. Eine Tagesmutter darf bis zu fünf Kinder gleichzeitig betreuen, kann aber auch um weniger Kinder kümmern. Insgesamt 53 Tagespflegepersonen gibt es in Kamen. Sie kümmern sich im Schnitt um 180 Kinder.© Stefan Milk
7. September: Gauklerinnen, Schwertkämpfer und Marktleute in mittelalterlich anmutenden Gewändern tummeln sich beim Hansemarkt in der Kamener Innenstadt. Zu den Attraktionen zählen auch eine Feuershow sowie der verkaufsoffener Sonntag in den Geschäften der Fußgängerzone.© Stefan Milk
9. September: In Kamen und Bergkamen geben sich am Montag, 9.9.19, dem leicht zu merkenden Hochzeitsdatum, insgesamt acht Paare das Ja-Wort, darunter Dennis Rusch und Romina Flüß.© Marcel Drawe
11. September: Dieses Foto entstand aus der Perspektive eines Wetterballons, der auf dem Flugplatz in Kamen gestartet ist. Hinter dem Projekt "Skyrider" steht ein mehrköpfiges Team. Die Gondeln erreichten schon Höhen von 34 Kilometern.© Störmer
13. September: Auf der Märkischen Straße im Ortskern von Heeren-Werve hat der Umbau begonnen. Der zentrale Platz soll bis August 2020 zu einer Art Flaniermeile umgebaut werden. Während der Bauarbeiten läuft der Verkehr zunächst in Einbahnrichtung nach Osten.© Stefan Milk
21. September: Die Gesamtschule Kamen feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsgala. Sie war einst eine der ersten Gesamtschulen in NRW. Schüler führen hier einen Tanz zu "Mambo No. 5" auf.© Marcel Drawe
9. Oktober: Die argentinischer Nationalmannschaft checkt zum Spiel gegen die deutsche Nationalelf in Dortmund im Sportcentrum Kaiserau ein. Dass es den Kickern aus Südamerika in Kamen gefallen hat, dokumentierten sie nicht nur mit einem Eintrag ins Gästebuch des Sportcentrums, sondern auch mit einem von allen Stars unterschriebenen Nationalmannschafts-Trikot, darunter Paolo Dybala von Juventus Turin.© Privat
14. Oktober. Das Aus für die Traditionsmarke Kettler wird am Firmensitz in Ense verkündet. Das bedeutet auch das Aus für das Outlet am Gewerbegebiet Zollpost in Kamen.© Marcel Drawe
10. Oktober: Michael Scholz fährt in Kamen Müllwagen. Dank eines neuen Abbiegeassistenten gibt es für ihn keinen toten Winkel mehr. Eine Kamera an der Seite des Autos wirft ein Bild auf einen kleinen Bildschirm im Fahrzeug.© Boyrs Sarad
29. Oktober: Aufatmen an der heikelsten Kanalbaustelle der Stadt: Die Rohre wurden direkt an der Margaretenkirche im sogenannten „Microtunneling“-Verfahren verlegt - hier sind die an- und abgehenden Rohre in einem Schachtbauwerk zu erkennen. Das Baudenkmal durfte nicht gefährdet werden.© Marcel Drawe
1. November: Durch einen Flaschenwurf aus einem durchfahrenden Partyzug wird zufällig ein zweijähriges Mädchen auf dem Bahnhof Kamen lebensgefährlich verletzt. Der Täter stellt sich zwei Tage später. Die Polizei stoppt den Zug am Bahnhof in Greven (Bild), um die Personalien aller über 500 Reisenden an Bord zu notieren.© picture alliance/dpa
10. November. Erfolg für den Kamener Lucas Rieger. Er hat es bis ins Finale der Casting-Show „The Voice of Germany“ geschafft und wird Dritter.© Stefan Milk
9. November: Beim Pflanzfest im Bürgerwald in Südkamen werden 52 Bäume gepflanzt, die ihre Paten an besondere Ereignisse erinnern. Es gibt jetzt insgesamt 172. Dieser Baum ist Juliane Kellner (l.) gewidmet.© Marcel Drawe
21. November: Diese unverschlossene Tür führt aus dem Bereich der Fritz-Erler-Straße auf die A2. Thomas Koßmann und Heinrich Scholten monierten das bei Behörden, weil sie in dem Durchlass eine Gefahr für spielende Kinder sahen. Monatelang tat sich erst einmal nichts. Erst nach Veröffentlichung eines Berichts des Hellweger Anzeigers wurde ein neues Schloss eingebaut.© Stefan Milk
25. November: Die neunte Kamener Winterwelt mit Eisbahn auf dem Alten Markt wird eröffnet – diesmal mit etwas kleinerer Almhütte und ohne Schirmbar. Die sechswöchige Veranstaltung lockt Klein und Groß bis zum 4. Januar 2020 auf die Eisbahn.© Stefan Milk
5. Dezember: Überraschende Große Koalition: Der Stadtrat beschließt mit den Stimmen von SPD und – erstmals seit 25 Jahren – der CDU den Haushalt für 2020. Hier heben die CDU-Fraktionsmitglieder gerade die Hände bei der Abstimmung.© Carsten Fischer
2. Dezember: Ein LKW mit 100 Schweinen und vier Rindern an Bord verunglückt auf der A2. Der Fahrer wird verletzt. Der Tiertransporter kommt an den Abschlepphaken. Nach dem Auffahrunfall war der Laster nicht mehr fahrbereit. Die Tiere sollen den Unglück unversehrt überstanden haben. Das Ziel war der Schlachthof.© VN24
5. Dezember: Das Innere des bislang nur äußerlich denkmalgeschützten Empfangsgebäudes des Bahnhofs Kamen wird vorläufig unter Schutz gestellt, nachdem bei Bauarbeiten für einen „DB Service Store“ historische Fliesen herausgerissen wurden. Der Bodenbelag, der unter einer 20 Zentimeter dicken Schicht aus jüngeren Zeiten verborgen war, stammt laut Stadt Kamen aus der Bauzeit des Bahnhofs um 1854.© Carsten Fischer