Jugendliche blicken auf die zerstörten Fenster ihrer Schule. Am Abend zuvor waren vom Schulhof aus Pflastersteine geflogen, die zahlreiche Scheiben zerstörten.
Jugendliche blicken auf die demolierten Fenster ihrer Schule. Am Abend zuvor waren vom Schulhof aus Pflastersteine geflogen, die zahlreiche Scheiben zerstörten. © Stefan Milk
Vandalismus am Gymnasium

Jugendliche werfen Pflastersteine auf den Ordnungsdienst

Das Gymnasium, ein Trümmerfeld, nachdem am Dienstagabend zahlreiche Pflastersteine in die Fensterscheiben fliegen. Die Täter bewerfen auch den Ordnungsdienst. Eine Heckscheibe geht zu Bruch.

Blanke Zerstörungswut am Gymnasium Kamen. Mit Pflastersteinen und anderen Wurfgeschossen werden am Dienstagabend fast 30 Scheiben des Schulgebäudes zerstört. Auch das Büro des Schulleiters Lars Wollny ist betroffen. Als er am Mittwochmorgen seinen Dienst antritt, ist er fassungslos. Drei Fenster seines Büros sind zu Bruch gegangen, die Splitter verteilen sich im ganzen Raum. „Ich habe meine Tastatur schütteln müssen, damit die Splitter herausfallen. Vorher ging sie nicht.“

Pflasterstein fliegt auch auf den Ordnungsdienst

Zeugen sichteten etwa zehn Jugendliche

Zwei Jugendliche stehen unter Verdacht

Bücherei hat es schwer getroffen

Schadenshöhe geht wohl in die Tausende

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.