Jauchze, jubiliere, du Königin der Instrumente! Vollblutmusiker in der Margaretenkirche

dzKonzert mit Konrad Paul

Konrad Paul gilt als Vollblutmusiker. Bei seinem Konzert am Sonntag, 8. September, will er in der Margaretenkirche die ganze Schönheit der Marcussen-Orgel zur Geltung bringen.

Kamen

, 28.08.2019, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Orgelkonzert gilt als Highlight des klassischen Musikprogramms in der Margaretenkirche. Mit Konrad Paul gastiert am Sonntag, 8. September, ein echter Meister des Orgelfachs, der die Marcussen-Orgel unter dem Leitmotiv „Jauchze, jubiliere, du Königin der Instrumente!“ zum Klingen bringt. Beginn ist um 17 Uhr.

Von August 2005 bis Anfang 2019 war Paul Kantor und Organist an der Ev. Christuskirche Oberhausen und Leiter der Ev. Singgemeinde Oberhausen, einem im westlichen Ruhrgebiet beheimateten überregional bekannten Chor, zudem war er ab 2008 als Kreiskantor im Ev. Kirchenkreis Oberhausen tätig. Seit April 2019 ist er an der Apostelkirche und als Kreiskantor in Münster aktiv. Zudem ist Dozent in der C-Kirchenmusikerausbildungsregion am Niederrhein und als Publizist für die Fachzeitschrift „Forum Kirchenmusik“ tätig.

„Ich kann versichern, dass uns ein wunderschönes, kurzweiliges Konzert in unserer Kirche erwarten wird“, kündigt Bernd Martin Uhe, Organist in der Ev.-Luth. Gemeinde Methler, an. Er organisiert die Reihe mit viel Engagement. „Mit Paul konnte ein Vollblutmusiker gefunden werden, der seinesgleichen sucht“, lobt er.

„Die Orgel und die Chormusik faszinieren mich seit meiner Kindheit in Wernigerode“, sagt Paul über sich selbst. Er studierte zunächst in Lübeck Kirchenmusik und schloss dann ein Aufbaustudium unter anderem bei Thomaskantor Georg-Christoph Biller an. Es folgten ein Kapellmeisterstudium und die Teilnahme an Internationalen Wettbewerben und Meisterklassen - unter anderem bei Marie-Claire Alain, Guy Bovet und Oliver Latry. Am Sonntag, 8. September, heißt es dann: „Jauchze, jubiliere, du Königin der Instrumente!“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Tag der offenen Tür

Stressfrei und schneller zum Einsatz: Das neue Feuerwehrhaus macht’s den Rettern einfacher

Hellweger Anzeiger mit Video und Bildergalerie

Flotte Tänze und Kostüme: Beeindruckende Zeitreise zum 50. Geburtstag der Gesamtschule

Hellweger Anzeiger Führerschein weg

Betrunkener steigt am Kirchplatz in sein Auto und demoliert ein anderes Fahrzeug

Hellweger Anzeiger Spaß-Wettbewerb an der Seseke

Hunderte Besucher des Kamener Entenrennens sehen Zieleinlauf im Schneckentempo

Meistgelesen