In Methler beginnt der Ferienspaß

Aktionen ab Donnerstag

Die Ferienspaß-Aktionen der Evangelischen Jugend Methler stehen vor dem Start. Bis zum Ende der Ferien findet an jedem Donnerstagnachmittag eine Aktion statt, drei sind es insgesamt.

Kamen

06.08.2018, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Methler beginnt der Ferienspaß

Gesichtsmasken, wie hier bei einer Aktion in Unna im vorigen Jahr, werden bei der Ev. Jugend am 16. August hergestellt. Plätze sind noch frei. © Udo Hennes

Die Ferienspaß-Aktionen der Evangelischen Jugend Methler stehen vor dem Start. Bis zum Ende der Ferien findet an jedem Donnerstagnachmittag eine Aktion statt, drei sind es insgesamt. „Eingeladen sind alle Kinder im Grundschulalter, also zwischen sechs und zehn Jahren“, kündigt Jugendreferentin Annika Haverland an. Hier eine Übersicht der Aktionen. Es sind überall noch Plätze frei:

9. August, 15 bis 17.30 Uhr: Glückswächter basteln – bunte Kobolde aus Holz, die Schutz und Frieden in jedes Haus bringen, zwei Euro

16. August, 15 bis 17.30 Uhr: Wellness selbst gemacht – Gesichtsmasken, Seifen und alles, was der Seele guttut. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, sich fröhlich bunt zu schminken, zwei Euro

23. August, 15 bis 17.30 Uhr: Upcycling für Anfänger – Schmuck und Dekorationen aus Müll sind absolut im Trend. Das sieht gut aus, und ist gut für die Umwelt, ein Euro.

Anmeldungen über ej-methler@evkku.de oder über Tel. 0177-8622478. Der Teilnahmebeitrag wird direkt vor Ort bezahlt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bilanz der Stadtbibliothek
Egal ob digital oder auf Papier – die Bücherei weckt bei der Jugend die Lust am Lesen
Hellweger Anzeiger Jubiläum
Mit der Trittleiter auf das stämmige Pferd Hektor. Ereignisse aus 200 Jahren Schützenverein
Hellweger Anzeiger Gesundheit
Windpocken-Alarm in der Südschule: Kinder ohne Impfschutz müssen zu Hause bleiben
Hellweger Anzeiger Schülerwettbewerb
Jetzt ist es wichtiger denn je: Jugendliche ziehen in den Kampf für die Demokratie
Hellweger Anzeiger Gymnasium Kamen
Nach dem plötzlichen Schulleiter-Abschied: So kompensiert das Gymnasium den Wechsel nach Unna