Politik im Kreis Unna

Hüppe oder Hoffmann: CDU wählt ihren Kandidaten für den Bundestag

Showdown bei der CDU: An diesem Freitag entscheidet sich, wer für die Union im Wahlkreis Unna I für den Bundestag kandidiert. Es bewerben sich die selben Männer wie beim letzten Mal.
Dr. Jan Hoffmann (l.) und Hubert Hüppe wollen für die CDU im Wahlkreis Unna I in den Bundestag einziehen. © Montage: Stefan Milk

Die Entscheidung über den Kanzlerkandidaten von CDU und CSU ist immer noch in der Schwebe, doch zumindest in einer Personalie wird es an diesem Freitag (16. April) Klarheit geben. Die CDU im Kreis Unna wählt am Abend (18 Uhr, Stadthalle Unna) ihren Kandidaten für die Bundestagswahl im Wahlkreis Unna I. Zur Wahl stehen die selben Bewerber wie schon Bundestagswahl vor vier Jahren: Hubert Hüppe (64) aus Lünen und Dr. Jan Hoffmann (52) aus Kamen.

Hubert Hüppe gilt als klarer Favorit

Damals wie heute gilt Polit-Veteran Hüppe, der dem Bundestag schon zu Zeiten der Bonner Republik angehörte, als klarer Favorit. In der Abstimmung über die Kandidatur 2017 stimmten 86 Prozent der Wahlkreisvertreter für Hüppe. Ursprünglich hatte sich Hüppe nach dem verpassten Wiedereinzug ins Parlament 2017 in den politischen Ruhestand verabschiedet, genießt aber bei seiner etwas überraschenden erneuten Kandidatur weiterhin die Rückendeckung des Parteivorstands.

Der Kamener Dr. Jan Hoffmann, Mitbegründer der konservativen „WerteUnion“, weiß um seine Außenseiterrolle, bekräftigte aber gegenüber unserer Redaktion vor einigen Wochen, er wolle mit seiner Kandidatur ein „Zeichen setzen“.

Der Wahlkreis Unna I umfasst die Städte und Gemeinden Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen, Schwerte und Unna.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt