Hohe Nachfrage für tiefe Stimmen: Keine Karten mehr für das Konzert der zwölf Tenöre

dzAusverkauft

Sie singen Songs von den Beatles und Queen und geben Puccinis „Nessun Dorma“ einen neuen Sound: Das Konzert der 12 Tenöre am Freitagabend in der Konzertaula Kamen ist ausverkauft.

Kamen

, 19.12.2019, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wenn am Freitagabend, 20 Dezember, die „12 Tenöre“ in der Konzertaula auftreten, dann spielen sie vor ausverkauftem Haus. „Wir sind vom Kartenverkauf bei dieser Veranstaltung überrannt worden“, teilte jetzt Jörg Höning aus dem Fachbereich Kultur mit. Das bedeutet, dass es an dem Abend auch keine Karten mehr an der Theaterkasse geben wird. Für alle etwa 750 Konzertfreunde, die eine Karte haben, beginnt die Veranstaltung um 20 Uhr.

Musikalisch kann sich das Publikum auf Arrangements der bekanntesten klassischen Arien und Operetten aller Zeiten freuen, wie es in der Ankündigung heißt: „Von Balladen, die zu Welthits wurden, bis hin zu Rock- und Pophymnen, die Geschichte schrieben.“ Die Interpretationen reichen von Puccinis „Nessun Dorma“ über Leonard Cohens „Hallelujah“ bis zu Medleys mit Songs von den Beatles und Queen.

Die Tenöre singen nicht nur stimmkräftig, sie geben auch Kinderstimmen neue Kraft auf Zeit: Auf über 250 Tourterminen sammelten sie für todkranke Kinder. Mehr als 120.000 Euro haben sie in den letzten zwei Tourneejahren an die Deutsche Kinderhospiz- und Familienstiftung (DKFS) übergeben können. „Damit wurden beispielsweise ambulante Kinderhospizdienste und stationäre Kinderhospize in ganz Deutschland gefördert“, so Sprecher Stephan Masch.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Betreuung in Containern
Das Aus für den Kindergarten: Das Regenbogen-Gebäude steht vor dem Abriss
Hellweger Anzeiger 75 Jahre Auschwitz-Befreiung
Über die Schrecken der Nazi-Zeit: Ein berührendes Konzert mit Musik von KZ-Häftlingen