Hans-Heinrich Wortmann in seinem Stall in Methler. Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe verspürt große Frustration in Reihen seiner Kollegen. © Stefan Milk
Landwirtschaft

Historisch tiefe Preise deprimieren Landwirte: „Pro Schwein zahlen wir 40 Euro drauf“

Die dauerhaften Tiefpreise für Schweinefleisch treiben örtlichen Landwirten die Sorgenfalten auf die Stirn. „Die Frustration ist gewaltig“, sagt Landwirte-Sprecher Hans-Heinrich Wortmann.

Die anhaltende Flaute bei den Preisen auf dem Schweinemarkt treibt örtlichen Landwirten tiefe Sorgenfalten auf die Stirn. „Die Stimmung ist am Tiefpunkt“, berichtet Hans-Heinrich Wortmann, Landwirt aus Kamen und Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe. Ein Stimmungstief bereits seit Monaten. Schon im Sommer kam ein verzweifelter Hilferuf aus den Reihen der hiesigen Bauernschaft. „Für uns Schweinebauern wird die Lage immer verzweifelter, wir schreiben schon seit Monaten tiefrote Zahlen. Das gilt für Mäster ebenso wie für Sauenhalter“, klagte Wortmann bereits im September. Seitdem sind die Preise noch tiefer gesunken. „Die Frustration ist gewaltig“, sagte er jetzt auf Anfrage der Redaktion.

Verzweifelte Situation auf dem Schweinemarkt

Viele Ställe stehen schon leer

Debatte über den Wert von Nahrung

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite
Carsten Janecke

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.