Gemütlich und besonders: Dörflicher Charakter lockt auf den Weihnachtsmarkt in Methler

dzSamstag und Sonntag

Der Weihnachtsmarkt in Methler lockt jedes Jahr viele Besucher an. Das liegt nicht nur an den abwechslungsreichen Ständen, sondern auch an der Tradition und Atmosphäre.

von Annika Schulte

Methler

, 15.12.2019, 10:01 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Der dörfliche Charakter und die tolle Atmosphäre machen den Methleraner Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem“, schwärmt Ernst Freisendorf. Für den Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft Methler ist es nun schon der 18. Weihnachtsmarkt, den er mitorganisiert. „Anlässlich der 1100 Jahre gab es den ersten Bauern- und Handwerksmarkt“, erinnert sich Freisendorf. Durch den Wunsch nach einem Weihnachtsmarkt im Dorf fand dieser schließlich einen festen Platz im Kalender.

Die besondere Atmosphäre wissen auch die Besucher zu schätzen. „Man trifft hier Menschen, die man das ganze Jahr über fast gar nicht sieht“, erzählt die Schülerin Stella Kassan, die zusammen mit ihren Freunden da ist.

Gemütlich und besonders: Dörflicher Charakter lockt auf den Weihnachtsmarkt in Methler

Valeris (8) und Stephan (7) haben es in der rollenden Waldschule mit wilden Tieren zu tun. © Stefan Milk

Der traditionelle Margaretenweihnachtsmarkt startete am Samstag und lockte viele Besucher auf den Lutherplatz an der Margaretenkirche. Dieses Jahr wurden über 40 Stände rund um die Kirche aufgebaut - so viele wie noch nie zuvor. Die meisten gehören zu lokalen Vereinen oder Geschäften.

An den Ständen gibt es neben dem obligatorischen Glühwein auch Weihnachtsdekorationen und vor allem Selbstgemachtes. So verkauft der örtliche AWO-Verein neben selbstgebackenen Keksen und Honig noch viele weitere Leckereien. Der Stand ist wie viele weitere ehrenamtlich, dasselbe gilt für die Tombola, durch dessen Erlös die Kirchengemeinden, Schulen und Kindergärten unterstützt werden sollen.

Gemütlich und besonders: Dörflicher Charakter lockt auf den Weihnachtsmarkt in Methler

Der Förderverein des Evangelischen Familienzentrums verkaufte Waffeln, Likör und Plätzchen. © Stefan Milk Stefan Milk

Jugendfeuerwehr wirbt auf dem Weihnachtsmarkt für ihr neues Projekt

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Abiturjahrgang der Gesamtschule verkauft zum ersten Mal Reibekuchen und die Jugendfeuerwehr ist mit einer Feldküche vor Ort. Dabei machen sie auch gleich auf ihr neustes Projekt aufmerksam: Im nächsten Jahr soll erstmals eine Kinderfeuerwehr entstehen, die sich an Sechs- bis Zehnjährige richtet.

Gemütlich und besonders: Dörflicher Charakter lockt auf den Weihnachtsmarkt in Methler

Auch ein kleines Karussell durfte auf dem Weihnachtsmarkt in Methler nicht fehlen. © Stefan Milk

Erste Anfänge im Brandschutz und Notfallsituationen sollen den Kindern hierbei vermittelt werden. „Es ist wichtig, dass man hier möglichst früh anfängt“, betont Lea Sommer von der Freiwilligen Feuerwehr. Und natürlich ist die Jugendfeuerwehr immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern.

Jetzt lesen

Neben den verschiedenen Ständen gibt es ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm: Die Grundschulen präsentierten am Samstag Weihnachtslieder und der große Chor des Städtischen Gymnasium Kamens ist am Sonntag in der Kirche zu sehen. Den Abschluss bildet am Sonntagabend ein ökumenischer Gottesdienst in der Margaretenkirche.

Am Sonntag hat der von 10.30 bis 20 Uhr geöffnet.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gesamtschule
Schüler nehmen Nazi-Zeit in den Blick: Wenn aus Stolpersteinen Stolperstimmen werden
Hellweger Anzeiger Neuer Geldtopf geöffnet
Rentnerbank, Baumhaus, Segeltörn: In Heeren gehen alle Bürgerwünsche in Erfüllung
Hellweger Anzeiger Neue Mitte Heeren
Vier Stürze, vier Verletzte: Neue Mitte Heeren wird zur Risiko-Baustelle für Fußgänger
Hellweger Anzeiger Betreuung in Kamen
Ein Kindergarten mit Piazza: Die architektonische Besonderheit der neuen Kita in Südkamen
Hellweger Anzeiger Engagement für Tiere
Stereoact und Ina Colada kommen auch: Kamener Verein wird bei Ballermann Awards ausgezeichnet
Meistgelesen