Frontalzusammenstoß auf der Lenningser Straße: Fahrer verliert Kontrolle über seinen Wagen

dzVerkehr

Der 66-Jährige, der plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen verliert, gerät in den Gegenverkehr. Eine Frau aus Bönen kann nicht mehr ausweichen. Beim Fontalzusammenstoß werden beide verletzt.

Kamen

, 18.01.2020, 10:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schwerer Unfall auf der Lenningser Straße, der vom Kreisverkehr an der Werver Mark nach Bönen führt. Als ein 66-jähriger Kamener aus Richtung Bönen auf den Kreisverkehr in Heeren-Werve zustrebt, verliert er plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und gerät auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidiert er frontal mit einem entgegen kommenden Fahrzeug einer Bönenerin, 74 Jahre alt, die nicht mehr ausweichen kann. Der Unfall ereignete sich bereits am Freitagmittag, 12.20 Uhr, wie die Kreispolizei am Samstagmorgen mitteilte.

Beide Fahrer verletzt, Autos sind schwer beschädigt

Bei dem „Verkehrsunfall mit Personenschaden“, wie es im Polizeibericht vom Samstagmorgen heißt, werden beide Fahrer verletzt, auch die 74-jährige Frau aus Bönen, die in Richtung Bönen unterwegs war. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Auf der Lenningser Straße kam es während des Rettungseinsatzes zu Verkehrsbehinderungen.

Laut Polizei entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Die Verletzten wurden mit rasch angeforderten Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzungen lagen keine Angaben vor.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Karneval in Kamen
Mit vielen Bildern: Beim großen Kinderkarnevalszug fliegen 400 Kilo Kamelle
Hellweger Anzeiger Verkehrssicherheit
Gefährlicher Überweg vor Edeka: „Autofahrer kommen angebrettert wie verrückt“
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Meistgelesen