Frau filmt Exhibitionisten im Regionalexpress RE1

Fahndung

Ein Exhibitonist soll Reisende im Regionalzug RE1 zwischen Dortmund und Hamm belästigt haben. Eine Zeugin zückte daraufhin das Handy und filmte den Mann.

Kamen, Dortmund

, 23.07.2019, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frau filmt Exhibitionisten im Regionalexpress RE1

Die Polizei sucht diesen Mann. © Polizei Dortmund

Die Polstersitze im Regionalexpress sind keine Fußablage. Aber das ist nicht der Grund, warum die Polizei jetzt das Foto eines Reisenden veröffentlicht hat, der mit angewinkeltem Bein einen Doppelsitz beansprucht.

Der Reisende soll sich auf der Fahrt im RE1 zwischen Dortmund und Hamm entblößt und masturbiert haben. Vor den Augen anderer Passagiere soll der Unbekannte „exhibitionistische Handlungen an sich vorgenommen haben“, wie es im Polizeibericht heißt. Eine Zeugin zückte ihr Handy und filmte den Mann zum Beweis. Daraufhin kam es zur Strafanzeige. Der RE1 stoppt unter anderem in Kamen.

Die Tat ereignete sich bereits am 22. März gegen 16 Uhr, jetzt erst durfte die Polizei die Fotos des Verdächtigen veröffentlichten. Wer kennt den Mann? Hinweise an die Polizei in Dortmund unter Tel. (0231) 132-7441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kleinkind nach Unglück außer Lebensgefahr

„Partyspaß ab Bahnsteigkante“ – so läuft eine Fahrt im Partyzug ab

Hellweger Anzeiger Drama im Bahnhof Kamen

Unbekannter wirft Flasche aus Partyzug: Kleinkind lebensgefährlich verletzt

Meistgelesen