Feuerwehr holt in Methler angebranntes Essen vom Herd

dzEinsatz an der Händelstraße

In Kamen-Methler ist am frühen Freitagnachmittag die Feuerwehr ausgerückt. Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Händelstraße.

Kamen, Methler

, 20.09.2019, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

In einem dreigeschossigen Wohnblock an der Händelstraße in Methler wurde am Freitagnachmittag Feueralarm ausgelöst. „Wohnungsbrand“ lautete die Erstmeldung. Die Feuerwehr wurde kurz vor 14 Uhr alarmiert und rückte mit der Einheit der Hauptwache Kamen und dem Löschzug Methler aus.

Die Lage stellte sich vor Ort weniger dramatisch dar als zunächst befürchtet. In einer Erdgeschosswohnung an der Nummer 10 war Essen auf einem Herd angebrannt. Die Feuerwehrleute schafften das verkohlte Mittagessen nach draußen und klemmten den Elektroherd aus Sicherheitsgründen ab, wie Feuerwehrchef Rainer Balkenhoff berichtete.

Der Rettungsdienst kümmerte sich um den augenscheinlich unverletzten Mieter der betroffenen Wohnung. Eine Evakuierung des Gebäudes war nicht erforderlich. Die Feuerwehrleute lüfteten unter Einsatz eines Hochleistungsgeräts durch und konnten nach kurzer Zeit wieder abrücken.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Deutsche Bahn

Seil statt Schranke: Am Bahnübergang an der Südkamener Straße hakt‘s nicht zum ersten Mal

Hellweger Anzeiger Interessentenliste wächst

Im Rathaus klingelt das Telefon Sturm: So wird das neue Baugebiet vermarktet

Hellweger Anzeiger 15 Jahre Zittern und Bangen

Nach dem Aus für Kettler: Die schmerzhafte Chronik des Niedergangs

Hellweger Anzeiger Autobahn: Feuerwehr rückt aus

Tanklastzug mit Benzin rollt ohne Fahrer: Gefahrgut-Einsatz auf der A2

Meistgelesen