FDP strebt Ende der Ehe mit den Freien Wählern an

dzKommunalwahl 2020

Die FDP zieht mit Heike Schaumann als Spitzenkandidatin in den Kommunalwahlkampf in Kamen. Die 44-Jährige will die Liberalen aus einer Ehe mit den Freien Wählern lösen. Ein weiteres Ziel: eine sichere und attraktive Stadt.

Kamen

, 10.02.2020, 14:08 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit der Unternehmerin Heike Schaumann, 44, an der Spitze strebt die FDP bei der Kommunalwahl eine Rückkehr zur Fraktionsstärke an. Die Kamener Liberalen haben ihre langjährige Frontfrau auf Platz 1 der Kandidaten für die Ratswahlen im September gesetzt. Die entsprechende Reserveliste wurde beim Stadtparteitag der FDP Kamen einstimmig beschlossen.

Politik

So stellt sich die FDP auf

  • Die FDP Kamen hat bei ihrem Stadtverbandsparteitag am 7. Februar die Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt. Heike Schaumann, Alfred Mallitzky und Alexandra Schnell führen die Reserveliste an. Die FDP benannte Direktkandidaten für alle Wahlkreise.
  • Bei den Vorstandswahlen wurden Alfred Mallitzky (Vorsitzender), Andre Neumann (Vizevorsitzender), Hans-Christian Henze (Schatzmeister), Sarah Mallitzky (Schriftführerin) und Alexandra Schnell (Beisitzer) bestätigt. Neuer Beisitzer ist Luca Wittky.
  • Die FDP Kamen hat nach eigenen Angaben 23 Mitglieder und konnte zuletzt vier neue Mitglieder begrüßen: Luca Wittky, Jonah Hadt, Fabian Gulcz und Jens-Uwe Lau).

Die Freien Demokraten wollen bei der Kommunalwahl 2020 wieder zu alter Fraktionsstärke zurückfinden. Nachdem sie bei der Kommunalwahl 2014 ihren zweiten Ratssitz eingebüßt hatten, gingen sie eine gemeinsame Fraktion mit den Freien Wählern ein. Diese zweiköpfige FW/FDP-Fraktion leitet Schaumann, einziges FDP-Ratsmitglied, seitdem im Wechsel mit Helmut Stalz von den Freien Wählern, der derzeit amtierender Fraktionsvorsitzender ist.

Schaumann hält es für möglich, dass ihre Partei statt bislang einen Ratssitz zwei oder drei erzielen und damit die politische Ehe mit den Freien Wählern beenden kann. Die für weitere Ratssitze aussichtsreichen Plätze auf der Reserveliste sind mit dem Stadtverbandsvorsitzenden Alfred Mallitzky, 64, sowie der Steuerberaterin Alexandra Schnell besetzt.

Die FDP-Spitzenkandidatin wagt die Prognose, dass der nächste Stadtrat sieben statt fünf Ratsfraktionen haben wird: Neben SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, Linke/GAL und Freien Wählern wären das die FDP mit einer eigenen Fraktion sowie die AfD, die ihre erstmalige Kandidatur angekündigt hat. Die vorige Kommunalwahl sei für die FDP davon überschattet gewesen, dass sie aus dem Bundestag geflogen sei, sagt Schaumann. Sie äußerte sich zuversichtlich, dass aktuelle bundes- und landespolitische Entwicklungen, etwa das Wahl-Drama um den Thüringer FDP-Politiker Thomas Kemmerich, der FDP vor Ort nicht schaden werden. „Zu Thüringen äußere ich mich als Kommunalpolitikerin in Kamen nicht“, sagte sie.

FDP strebt Ende der Ehe mit den Freien Wählern an

Die FDP-Ratskandidaten Heike Schaumann (Listenplatz 1), Alfred Mallitzky (Platz 2) und Alexandra Schnell (Platz 3). © FDP

Mit einem Wahlprogramm wollen die Kamener Liberalen zu einem späteren Zeitpunkt herauskommen. „Unser wichtigstes Thema wird die attraktive und sichere Stadt sein, worunter beispielsweise die wirtschaftliche Stärkung der Innenstadt zählt“, sagte Schaumann, die auch als Immobilienverwalterin sowie Inhaberin des Hotels Stadt Kamen bekannt ist.

Ehemalige Bundestagskandidatin

Die 44-Jährige ist seit über 15 Jahren in verschiedenen Positionen und bis hinauf zur Landesebene für die FDP tätig. Als sie 2009 in den Stadtrat einzog, übernahm sie in ihrer Heimatstadt erstmals den Fraktionsvorsitz. Schaumann war von 2004 bis 2014 Kreistagsmitglied. Sie kandidierte mehrmals im Wahlkreis Unna 1 für den Bundestag, zuletzt 2017. Schaumann ist Mutter von zwei Kindern. Die Absolventin des Gymnasiums Kamen hat einen Studienabschluss in Geschichte, Slawistik und Pädagogik an der Universität Köln und arbeitete in den Anfängen ihrer beruflichen Karriere in der Medienbranche.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verkehrssicherheit
Gefährlicher Überweg vor Edeka: „Autofahrer kommen angebrettert wie verrückt“
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Meistgelesen