Eine Sicherheitsmaßnahme sorgt in der Kirche Heilige Familie für mehr Freiheiten

dzKirchensanierung

Bisher war es nicht möglich, die Kirche Heilige Familie in Kamen zu betreten, ohne dass ein Mitarbeiter oder Pfarrer im Gebäude war. Das ändert sich ab Montag. Dank einer neuen Sicherheitsmaßnahme.

Kamen

, 26.02.2020, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Besucher der Kirche Heilige Familie in Kamen bekommen bald mehr Freiheiten. Am Montag wird ein neues Gitter zwischen Eingangstür und Kirchenschiff angebracht. Dadurch wird zwar ein Bereich abgesperrt – ein anderer jedoch länger geöffnet. Denn durch das Gitter kann man künftig auch den Eingangsbereich der Kirche betreten, ohne dass zwingend Pfarrer oder Mitarbeiter anwesend sein müssen.

Jetzt lesen

Derzeit ist die Kirche nur zugänglich, wenn jemand da ist. So soll Vandalismus und Diebstahl verhindert werden. Das grenzt die Öffnungszeiten jedoch auch ein. Künftig werden diese erweitert. Man kann dann zumindest in dem Eingangsbereich hinter dem Gitter beten. Die Öffnungszeiten könnten von 9 Uhr morgens bis abends gegen 16, 17 Uhr andauern. Konkrete Zeiten will die Gemeinde noch herausgeben, sagt Pfarrer Bernhard Nake.

Umfangreiche Sanierung ist nun fast abgeschlossen

Das Gitter ist eine der letzten Maßnahmen einer umfangreichen Sanierung. Bereits erneuert bzw. modernisiert wurden unter anderem die Glockenanlage, die Lampen und die Liedanzeige, die Treppe zur Sakristei und die Markierungen der Stufen hoch zum Altar. Die Arbeiten sind fast abgeschlossen. Es folgt noch eine Versetzung des Taufsteins.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kamener Einzelhandel
Zukunftsangst und Optimismus: Weinhaus öffnet eingeschränkt, aber es öffnet in Zeiten von Corona
Hellweger Anzeiger Einschränkter Behördenservice
Corona statt Corolla und Corsa: Ohne Bote läuft die Kfz-Zulassung nicht
Hellweger Anzeiger Praxen in Not
Coronavirus: Verunsicherte Patienten wissen nicht, ob sie noch zur Physiotherapie dürfen