Ein Kindergarten mit Piazza: Die architektonische Besonderheit der neuen Kita in Südkamen

dzBetreuung in Kamen

Große Fenster und Oberlichter, dazu als Zentrum eine Piazza, die künftig für Veranstaltungen in der Kita „Unter dem Regenbogen“ genutzt werden kann. Der Architekt zeigt die Neubaupläne.

Kamen

, 28.01.2020, 15:33 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eine großzügige Piazza und lichtdurchflutete Räume. Das neue Haus der Kindertagesstätte „Unter dem Regenbogen“ wartet mit architektonischen Besonderheiten auf. „Im mittleren Bereich gibt es eine Art Piazza – ein großzügiger Platz mit hohen Decken und viel Licht“, sagt der Kamener Architekt Peter Tillmann über das neue Haus an der Fliednerstraße.

Tillmann hat das Gebäude, das von der Volksbank Kamen-Werne gebaut wird, entworfen. Ab dem Kindergartenjahr 2021/22 werden dort vier Gruppen betreut, eine mehr als bisher. Statt 65 Kinder können 75 Kinder aufgenommen werden. Jetzt gewährt Tillmann erste Blicke auf jene Illustrationen, die zeigen, wie es einmal werden soll.

Ein Kindergarten mit Piazza: Die architektonische Besonderheit der neuen Kita in Südkamen

Der neue Kindergarten mit Blick von der Fliednerstraße. Das lichtdurchflutete Gebäude wird künftig vier Gruppen der Ev. Gemeinde Kamen beherbergen, © Privat

Vorbereitungen für den Abriss des Altgebäudes

Während der Umzug des Südkamener Kindergartens „Unter dem Regenbogen“ in die Wohncontainer an der Südkamener Straße auf den Höhepunkt zusteuert, laufen zeitgleich die Vorbereitungen für den Abriss des Altgebäudes, das 1977 eröffnet wurde.

Ab Mitte Februar soll das Haus, in dem Generationen von Kindern betreut wurden, abgebrochen werden. Für den Neubau in Massivbauweise rechnet Tillmann mit einer Bauzeit von etwa einem Jahr.

Mit großen Überraschungen, wie es beispielsweise auf der City-Baustelle „Villa Möcking“ mit historischen Funden geschehen ist, ist auf dem Südkamener Baufeld nicht zu rechnen. Entsprechende Voruntersuchungen ergaben keine Auffälligkeiten. „Auch Altlasten gibt es auf dem Grundstück nicht“, so Tillmann.

Ein Kindergarten mit Piazza: Die architektonische Besonderheit der neuen Kita in Südkamen

Auf der Illustration ist über der Tür schon das Logo des Kindergartens zu erkennen: Eine Friedenstaube vor einem Regenbogen. © Privat

Volksbank ist Eigentümerin, die Ev. Gemeinde mietet

Investor ist die Volksbank Kamen-Werne. Sie bleibt Eigentümerin des Hauses und hat mit der Ev. Gemeinde ein Erbpachtvertrag für das Grundstück mit einer Vertragsdauer über 33 Jahre geschlossen.

Die Ev. Gemeinde Kamen, die derlei Investition nicht hätte stemmen können, mietet das Haus und bleibt Trägerin der Betreuungseinrichtung.

Aufgenommen werden künftig 75 Kinder in vier Gruppen – zwei U3-Gruppen mit jeweils 20 Kindern, eine Ü3-Gruppe mit 25 Kindern und eine sogenannte U1-Gruppe mit zehn Kindern. Darin können auch Kinder sein, die das erste Lebensjahr gerade abgeschlossen haben.

Jetzt lesen

Modernes Haus mit großer Aufenthaltsqualität

Gewinner der Kooperation zwischen Volksbank und Kirchengemeinde dürften Kinder, Familien und Erzieherinnen sein, die sich auf ein modern gestaltetes Gebäude mit großer Aufenthaltsqualität freuen können. „Die Piazza liegt im mittleren Bereich, ist fünf Meter hoch und hat große Oberlichter, die für viel Helligkeit sorgen“, beschreibt Tillmann die Planung.

Das Gebäude ist freilich barrierefrei und mit behindertengerechten Sanitäranlagen, die mit breiten Türen auch für Rollstuhlfahrer nutzbar sind, ausgestattet.

Großzügiger Dachüberstand von anderthalb Metern

Das Dach erhält einen großzügigen Dachüberstand von anderthalb Metern, das so ausgerichtet ist, dass sich das Gebäude im Sommer nicht so stark aufheizen kann und im Winter die tief stehende Sonne trotzdem durch die Fenster lässt. Die Nutzfläche des Gebäudes beträgt 755 Quadratmeter.

Bis das neue Gebäude fertig ist, zieht der Kindergarten in die Wohncontainer an der Südkamener Straße. Beginn der Betreuung dort ist am 3. Februar.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Aussicht auf Fördergeld
Schwimmbad-Neubau für 28 Millionen Euro: Kamen rechnet mit Zuschüssen
Meistgelesen