Kein Warmwasser im Winter im Rathaus? Anke Dörlemann von den Grünen und ihre Fraktion halten das für „denkbar“. Die Lokalpolitiker fordern vor dem Hintergrund der Erdgas-Krise die Verwaltung auf, möglichst viel Energie zu sparen.
Kein Warmwasser im Winter im Rathaus? Anke Dörlemann von den Grünen und ihre Fraktion halten das für „denkbar“. Die Lokalpolitiker fordern vor dem Hintergrund der Erdgas-Krise die Verwaltung auf, möglichst viel Energie zu sparen. © Montage Stefan Milk
Gas-Knappheit

Dörlemann (Grüne) zur Energiekrise: Kein Warmwasser für die Bürgermeisterin

Wenn das Erdgas im Winter knapp wird, kann auch das Rathaus viel Energie sparen. Das zumindest fordern die Bündnisgrünen. Sie halten es sogar für möglich, auf Warmwasser zu verzichten.

Kein Warmwasser für Bürgermeisterin Elke Kappen und die Verwaltungskräfte aus dem Rathaus? Das wäre laut der Kamener Bündnisgrünen denkbar, wenn das Thema Energiesparen durch die Erdgas-Krise im Winter an Bedeutung gewinnt. „Damit das Gas im Winter nicht knapp wird, sind Städte angehalten, so viel Energie wie möglich einzusparen“, so Fraktionsvorsitzende Anke Dörlemann in einer Anfrage an die Bürgermeisterin.

Mehr Home-Office, mehr Zusammenrücken im Rathaus

Ausgewählte Ampelanlagen nachts abschalten

Ausnahmslos alle Bereichen unter die Lupe nehmen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.