Direkter geht es nicht: Unter lichtem Glasdach komfortabel parken an der Fußgängerzone

dzRadparken

Direkter an die Fußgängerzone kann man kaum heranfahren, wenn man sein Fahrzeug unter einem Dach abstellen möchte: Die neue Fahrradabstellanlage am Ende der Kampstraße nimmt Gestalt an.

Kamen

, 18.05.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vorfahrt für den Radverkehr. Am Ende der Kampstraße, kurz vor der Weststraße, entsteht eine neue Abstellanlage für Fahrräder. Wie bereits an der Bahnhofstraße vor der Fleischerei Radtke, wurde dafür auf Parkraum für Autos zugegriffen. Zwei Parkplätze weniger für Autofahrer, dafür 18 mehr für Fahrradfahrer. Besonderheit: Die Abstellanlage bekommt ein lichtes Dach aus Glas. Wer für einen Bummel zur Fußgängerzone radelt, muss in diesem Bereich nicht befürchten, dass sein Zweirad nass wird.

Am Ende der Kampstraße in Höhe der Commerzbank entsteht eine neue Fahrradabstellanlage. Dort wurden zwei Stellplätze für Autos abgeknapst, um dem Radverkehr mehr Bedeutung zu verleihen.

Am Ende der Kampstraße in Höhe der Commerzbank entsteht eine neue Fahrradabstellanlage. Dort wurden zwei Stellplätze für Autos abgeknapst, um dem Radverkehr mehr Bedeutung zu verleihen. © Stadt Kamen

Baustelle bis vermutlich Mitte Juni an der Kampstraße

„Die Baustelle wird noch bis circa Mitte Juni bestehen bleiben; aktuell trocknet das Fundament für das Glasdach aus“, informierte am Freitag Stadtsprecher Peter Büttner. Dies werde etwa zwei bis drei Wochen dauern. „Anschließend werden der Boden versiegelt und die Ständer montiert“, führt er aus. Vorarbeiten für die verhältnismäßig große Abstellanlage hat es bereits im vergangenen Jahr gegeben. Es hatte sich bei der Planung herausgestellt, dass in dem Bereich zahlreiche Versorgungsleitungen liegen. Diese Situation musste für den Bau des Fundaments berücksichtigt werden.

Das Fahrradparkhaus am Willy-Brandt-Platz bietet fast 100 Stellplätze, abschließbare Fächer und eine Fahrradreparatur-Station. Das Angebot wird von Anwohnern, Berufspendlern, Kunden und Freizeitradlern gut genutzt.

Das Fahrradparkhaus am Willy-Brandt-Platz bietet fast 100 Stellplätze, abschließbare Fächer und eine Fahrradreparatur-Station. Das Angebot wird von Anwohnern, Berufspendlern, Kunden und Freizeitradlern gut genutzt. © Borys Sarad

Die wohl am nächsten an der Fußgängerzone liegenden Parkplätze

Die beiden Parkplätze waren bisher die wohl nächsten an der Fußgängerzone. Auch die Kampstraße ist eigentlich als solche ausgewiesen, darf jedoch im Schritttempo befahren werden. Die letzten Parkplätze vor der Bummelzone indes blieben oftmals frei, wie Kamens Verkehrsplaner festgestellt haben. „Sie wurden aufgrund der fehlenden Rangierfläche ohnehin nur sehr eingeschränkt genutzt“, so Büttner. Die Anlage sei ein weiterer Baustein des sogenannten Fahrradabstellanlagen-Konzepts für die zentrale Innenstadt. Das Konzept, so Büttner, stärke sowohl die Infrastruktur für den Radverkehr als auch für die Fußgängerzone.

Jetzt lesen

Etwa 300 neue Stellplätze in der City

Das Fahrradabstellanlagen-Konzept liefert die schriftliche Grundlage für etwa 300 neue Stellplätze, die zurzeit nach und nach in der Innenstadt installiert werden. Neue Abstellbügel gibt es schon am Rathaus, am Einkaufszentrum „Kamen Quadrat“, auf dem Alten Markt und an der Bahnhofstraße, wo ein Stellplatz für Autos in acht Stellplätze für Fahrradfahrer verwandelt wurde. Wichtigster Baustein in der Innenstadt aber ist wohl das neue Radparkhaus im Pavillon am Willy-Brandt-Platz. 98 Stellplätze gibt es in dem Haus, das über eine chipgesteuerte Elektroschiebetür zugänglich ist. Ebenso wichtig: Die Radstation der Awo am Bahnhof.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl
Für zwei aktuelle Ratsmitglieder wird es eng: Bündnisgrüne legen Liste zur Kommunalwahl vor
Hellweger Anzeiger Corona-Krise
Einbruch im Tourismus: Allein Hoteliers in Fröndenberg verlieren zwei Drittel ihrer Gäste
Hellweger Anzeiger Beratungsangebot
Corona-Nachwehen bis ins nächste Jahr: Lebensberater sprechen über häufige Sorgen und Covid 19
Hellweger Anzeiger Eröffnung im Bahnhof Kamen
Wie eine Tankstelle ohne Sprit: Mit dem DB Service-Store alles neu im Bahnhof Kamen